Mein liebstes Oatmeal Rezept

Februar 12, 2019Melanie

Oatmeal ist zu einem richtigen Foodtrend geworden. Kein Wunder, denn Porridge ist so ein einfaches, sättigendes sowie nährstoffreiches Frühstück oder Snack, welches in 5 Minuten zusammengerührt und perfekt geeignet zum Mitnehmen ist. Dieses vegane Porridge Rezept ist vegan und kann ganz einfach glutenfrei zubereitet werden. Übrigens, Oatmeal ist so leicht abzuwandeln, es gibt viele leckere Möglichkeiten den Haferbrei zuzubereiten.

Haferbrei


Das beste vegane Porridge Rezept

Heute dreht sich alles um mein Lieblingsfrühstück: Haferbrei, auch Oatmeal oder Porridge genannt.

Was ist Porridge eigentlich? Porridge besteht hauptsächlich aus Haferflocken und wird mit Milch oder Wasser kurz in einem Kochtopf erhitzt, sodass die Masse zu einem Brei wird.

Am Anfang habe ich häufig eine fertige Mischung gekauft und zu Hause nur noch die Milch hinzugefügt bis ich festgestellt habe, dass man dies auch sehr einfach selbst machen kann. Außerdem schmeckt der Haferbrei selbstgemacht um einiges besser. Den Haferbrei kann man sehr gut variieren in dem man zum Beispiel Nussmus, Obst oder Chiasamen hinzufügt. Jeden Tag kann man eine neue Version dieses Power Frühstücks ausprobieren und so anpassen, wie es einem gefällt.

Ich persönlich liebe dieses Rezept und finde es ist einfach das perfekte Verhältnis von Haferflocken und Milch.

Meine liebste Variante und Geheimtipp: Porridge mit karamellisiertem Apfel. Einfach noch etwas Zimt in dein Porridge geben und zusätzlich Apfel in Spalten schneiden, Butter in einer Pfanne schmelzen, Apfelspalten hinzugeben sowie etwas Süße, zum Beispiel Agavendicksaft und Zimt. Braten, bis die Spalten weich sind. Es ist so lecker!!!

Mein Lieblings Oatmeal

Grundzutaten Oatmeal

Für das vegane Porridge Rezept brauchst Du nur wenige Zutaten.

Die Grundzutaten bestehen aus:

  • Haferflocken
  • Pflanzliche Milch

Im Grunde kannst Du nur mit diesen zwei Zutaten arbeiten.

Für mein liebstes Oatmeal Rezept füge ich noch folgende Zutaten hinzu:

  • Kokosöl gibt dem Porridge eine tolle Konsistenz.
  • Nussmus macht den Haferbrei noch cremiger, sättigender und gibt dem Porridge einen leckeren Geschmack.
  • Chia- oder Leinsamen geben dem Oatmeal mehr Nährstoffe und machen den Brei noch fester.
  • Zimt gibt dem Porridge das gewisse Etwas ;-). Ich liebe Zimt im Porridge!
  • Agavensirup macht den Brei süß. Du kannst zum Beispiel auch Ahorn- oder Dattelsirup verwenden.
Veganes Porridge

Porridge – Unterschiedliche Variationen

Da Porridge so leicht abwandelbar ist, kannst Du die unterschiedlichsten Variationen ausprobieren. Entweder Du machst das Basis Porridge oder rührst Schokopulver/Schokolade in den Brei, zusätzlich könntest Du tiefgefrorenes Obst oder frisches Obst einrühren.

Ideen für Toppings:

  • Nüsse
  • Trockenobst (Datteln, Rosinen, Cranberries)
  • Obst (besonders lecker: karamellisierte Apfelspalten)
  • Kerne
  • Saaten
  • Samen
  • Nussmus
  • Kokosraspeln
  • Kakaonibs
  • Granola

Unterschiedliche Arten von Oatmeal: Es gibt nicht nur Oatmeal, sondern auch Overnight Oats sowie Baked Oatmeal. Overnight Oats werden direkt in einem Gläschen zusammengerührt, über Nacht in den Kühlschrank gestellt und am nächsten Tag kalt genossen. Baked Oatmeal wird vermischt, in eine Auflaufform gegeben und gebacken. Übrigens, so mag ich mein Oatmeal am liebsten!

Baked Oatmeal Grundrezept

Einfache und schnelle Zubereitung

Im Gegensatz zu den Overnight Oats und Baked Oats wird das klassische Oatmeal ganz einfach im Topf erhitzt. Deshalb ist es die schnellste Zubereitung von allen Varianten. Porridge lässt sich auch in der Mikrowelle zubereiten. Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen, diese in die Mikrowelle geben für ungefähr 5 Minuten und zwischendurch einmal umrühren.

Warum ist Oatmeal überhaupt so ein Power Frühstück?

Dadurch, dass die Ballaststoffe (also die Haferflocken) in Wasser/Milch aufgelöst werden, dehnen sie sich im Magen aus und sättigen uns sehr lange. Außerdem liefert uns das Oatmeal wichtige Nährstoffe, dass heißt, es versorgt uns mit Vitaminen, Eiweiß, Fett, Kohlenhydraten sowie Mineralstoffen. Das Frühstück ist sehr gut verträglich und schonend für unseren Magen.

Weitere leckere Rezepte mit Haferflocken:
Wie gefällt dir das Rezept?

Ich würde mich sehr über dein Feedback freuen! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, dann hinterlasse mir doch gerne ein Kommentar mit einer ⭐️ Bewertung. Bist du bei Instagram oder Facebook aktiv? Wenn du ein Bild von diesem Rezept postest, dann verlinke mich unbedingt mit @plantiful.heart, damit ich deine Kreation auch sehen kann!

Haferbrei Rezept

Oatmeal / Porridge

Oatmeal ist zu einem richtigen Foodtrend geworden. Kein Wunder, denn Porridge ist so ein einfaches, sättigendes sowie nährstoffreiches Frühstück oder Snack, welches in 5 Minuten zusammengerührt und perfekt geeignet zum Mitnehmen ist. Dieses vegane Porridge Rezept ist vegan und kann ganz einfach glutenfrei zubereitet werden. Übrigens, Oatmeal ist so leicht abzuwandeln, es gibt viele leckere Möglichkeiten den Haferbrei zuzubereiten.
5 von 1 Bewertung
Drucken Pin Rate
Gericht: Dessert, Frühstück, Snacks
Land & Region: Großbritannien
Keyword: Gesundes Frühstück, Haferbrei, Haferflocken, Oatmeal, Porridge, Vegane Rezepte
Vorbereitungszeit: 2 Minuten
Zubereitungszeit: 3 Minuten
Arbeitszeit: 5 Minuten
Portionen: 2 Portionen
Autor: Melanie

Zutaten

  • 70 gr Haferflocken
  • 260 ml Hafermilch
  • 1 TL Kokosöl
  • 1 EL Cashewmus
  • 1 EL Chia- oder Leinsamen
  • 2 TL Zimt
  • 2 EL Agavensirup
  • 1 /2 TL Kurkuma oder Ingwer OPTIONAL

Anleitungen

  • Gebe alle Zutaten in einen Kochtopf und lasse das Oatmeal, unter Rühren, kurz aufkochen.
  • Nehme den Topf vom Herd und lasse den Haferbrei ein paar Minuten ziehen. Danach in eine Schüssel geben und Toppings hinzugeben

Nutrition

Serving: 1Portion | Calories: 234kcal | Carbohydrates: 39g | Protein: 7g | Fat: 6g | Saturated Fat: 2g | Polyunsaturated Fat: 1g | Monounsaturated Fat: 1g | Sodium: 65mg | Potassium: 205mg | Fiber: 6g | Sugar: 11g | Vitamin A: 277IU | Calcium: 231mg | Iron: 3mg
Hast du das Rezept ausprobiert?Erwähne @plantiful.heart oder benutze den Hashtag #plantifulheart!

BEI PINTEREST FINDEST DU MICH UNTER PLANTIFULHEART. FALLS DIR DAS REZEPT GEFÄLLT, DANN PINNE GERNE FOLGENDES BILD:

Verpasse kein einziges Rezept mehr!

Abonniere den Newsletter und erhalte ein kostenloses E-Book mit über 15 süßen Rezepten.

2 Comments

  • Julie

    September 8, 2020 at 3:43 pm

    5 stars
    So lecker und so wandelbar. Danke für dein Rezept!

    1. Melanie

      September 11, 2020 at 10:36 am

      Das freut mich! Danke ?

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Previous Post Next Post