Gesunde Haferkekse mit Schoko (Vegan)



Springe zu Rezept



Gesunde Haferkekse


Es gibt mal wieder ein neues Rezept von mir 🙂 Nun war ich zwei Wochen im Urlaub, hatte mir eigentlich vorgenommen weiterhin an meinem Blog zu arbeiten, aber dann habe ich mich hauptsächlich entspannt. Das tat unheimlich gut, doch ab sofort wird es wieder regelmäßig neue Rezepte geben. Ich freue mich besonders auf die Herbstzeit, denn seit letztem Jahr liebe ich es neue Kürbisrezepte auszuprobieren sowie das ein oder andere Apfelrezept. Geht es dir da genauso?! Ich hoffe es, denn ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn du meine Rezepte ausprobierst 😀

Momentan möchte ich weniger mit Zucker backen, denn in letzter Zeit habe ich vermehrt Zucker gegessen bzw. auch noch zusätzlich Fertigprodukte, die Zucker enthalten. Ich merke einfach, dass es meinem Körper nicht gut tut. Deswegen möchte ich darauf achten weniger Zucker zu benutzen sowie auch ein paar glutenfreie Snacks zuzubereiten, die schnell und einfach gemacht sind. Sie sollten auf jeden Fall gut in den Alltag passen, was hältst du davon? Ich gebe es zu, ich werde schnell süchtig, wenn es um Weizen und zuckerhaltiges Lebensmittel geht. Per se, möchte ich es nicht verteufeln. Dennoch sollte man schon auf die Menge achten, die man täglich zu sich nimmt.

Deswegen habe ich heute ein ganz simples und leckeres Rezept für euch. Diese Schoko Haferkekse sind gluten- und zuckerfrei.

Haferkekse



Wie bereitet man gesunde Haferkekse mit Schoko zu?

Für dieses Rezept habe ich tatsächlich zum ersten Mal ein Chia-Ei benutzt und es hat sehr gut geklappt. Falls ihr also zu einem Ei-Ersatz greifen möchtet, kann ich euch das Chia-Ei sehr empfehlen 🙂 Genauso gut, kannst du aber auch Eier mit Leinsamen ersetzen.

Für ein Chia-Ei benötigst du 1 Esslöffel Chia Samen und vermischt diese mit 3 Esslöffel Wasser. Du musst dein Chia-Ei ungefähr 15 Minuten ruhen lassen. Dadurch entsteht eine gel-artige Konsistenz.



Ansonsten ist dieses Rezept wirklich schnell und einfach gemacht. Für diese veganen Haferkekse mit Schoko brauchst du außerdem zarte Haferflocken sowie ein Nussmus. Somit benötigst du keine Butter für dieses Rezept. Nussmus ist definitiv eine gesündere Alternative. Ich habe mich für ein Cashewmus entschieden. Dieses Mus ist mein absoluter Favorit!

Besonders wichtig für mich ist natürlich wieder die Schokolade. Wie ihr wisst, kann ich nicht so gut darauf verzichten ;-))) Dieses Mal habe ich ein reines Schokopulver benutzt ohne weitere Zusätze. Passt auf, dass in dem Schokopulver kein extra Zucker oder Milchpulver enthalten ist.


Weitere Zutaten, die ich hinzugefügt habe sind Zimt, etwas Salz, Agavendicksaft, Vanille Extrakt, Backpulver, Walnüsse und getrocknete Blaubeeren.

Ich mag Rosinen überhaupt nicht, aber wenn du sie gerne magst, dann kannst du diese anstatt der getrockneten Blaubeeren benutzen oder was ich persönlich auch sehr gerne mag getrocknete Cranberries. Du kannst aber auch Walnüsse sowie die getrockneten Früchte komplett weglassen. Das ist ganz dir überlassen 🙂

Vegane Haferkekse


Was macht die Haferkekse mit Schoko gesünder als andere?

Diese Haferkekse kommen komplett ohne Milchprodukte aus, das heißt sie enthalten keine Butter und Eier. Diese Kekse enthalten außerdem kein Mehl. Die Basis besteht tatsächlich nur aus Haferflocken.

Ein kleiner Abstecher: Weißmehl enthält übrigens keine Nährstoffe, hält nicht lange satt und macht zusätzlich noch süchtig. Damals habe ich wirklich viel Weißmehlprodukte gegessen, doch heutzutage versuche ich darauf zu achten wenig davon zu essen, denn ich weiß, dass es meinem Körper nichts bringt.

Wie du vielleicht bereits von meinem liebsten Oatmeal Rezept weißt, sind Haferflocken sehr gesund und wertvoll für den Körper. Haferflocken enthalten wertvolle Nährstoffe, wie Ballaststoffe, Mineralstoffe (besonders Magnesium, Phosphor, Eisen und Zink) und wertvolle Vitamine, vor allem haben sie einen hohen Vitamin B1 und B6-Gehalt.

Chia Samen sind ein echtes Powerfood, denn sie enthalten mehr Calcium als Milch und sind reich an Omega-3-Fettsäuren. Nussmus benutze ich gerne als Butter-Ersatz. Du kannst zum Beispiel Nussmus aus Cashews, Mandeln oder Erdnüssen verwenden. Außerdem ist es super lecker und vor allem auch gesund. Nüsse weisen einen hohen Gehalt an Kalium, Vitamin B6, Ballaststoffen und Magnesium auf. 

Als Zuckerersatz habe ich Agavendicksaft benutzt, aber du kannst genauso gut Ahornsirup, Kokosblütenzucker oder ähnliches benutzen.
Übrigens der beste und natürlichste Zuckerersatz sind Bananen und Datteln. Zu Bananen greife ich übrigens gerne, wie bei meinem saftigen Bananenbrot oder Bananen Schoko Muffins.

Gesunde Haferkekse mit Schoko



Hier habe ich noch weitere leckere vegane Snack Ideen für dich:


Gesunde Haferkekse mit Schoko

Haferkekse Mini
Gericht Nachspeise, nachtisch, Snack
Keyword Haferflocken, Haferkekse, Kekse, Schoko Kekse, vegan, Vegetarisch
Vorbereitungszeit40 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit50 Min.
Portionen: 20 Kekse

Zutaten

  • 150 gr Haferflocken Feine Haferflocken
  • 1 Chia-Ei Siehe Text
  • 100 ml Cashewmus
  • 80 ml Agavendicksaft
  • 20 gr getrocknete Blaubeeren
  • 20 gr gemahlene Walnüsse
  • 4 EL Kakaopulver
  • 1 EL Zimt
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 1 TL Backpulver
  • etwas Salz

Anleitungen

  • Vermische Haferflocken, Backpulver, Zimt und Vanilleextrakt miteinander.
  • Separat verrühre Cashewmus, Agavendicksaft miteinander und füge dein Chia-Ei hinzu. Alles gut miteinander vermischen!
  • Danach gebe das Kakaopulver, getrockneten Blaubeeren sowie Walnüsse hinzu und mische alles noch einmal gut durch.
  • Mische nun, unter langsamen rühren, die flüssigen mit den trockenen Zutaten zusammen.
  • Danach habe ich meine Hände benutzt, um den Teig nochmal richtig durchzukneten. Nun lass den Teig etwas ruhen im Kühlschrank für ungefähr 30 Min.
  • Mit einem Eisformer habe ich die Kekse geformt und auf das Backpapier gegeben.
  • Nun backt die Haferkekse im Ofen für ungefähr 10 Minuten bei 180°.


Schoko Haferkekse


*Diese Seite enthält Affiliate Links.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.