Über mich


Melanie


Herzlich Willkommen 🙂


ich freue mich sehr, dass du meinen Blog gefunden hast! 

Ich bin Melanie, komme aus Hamburg und ich liebe Essen. Aber dass ich mal einen Foodblog gründen würde?! Das hätte ich niemals im Leben gedacht. Nun bist du aber hier 🙂 

Meine Reise

Auf der Suche nach der geeigneten Ernährung gab es einige Höhen und Tiefen . Bereits als Teenager hatte ich oft Darm- und säurebedingte Beschwerden. Es haben sowohl körperliche als auch psychische Faktoren einen Einfluss darauf gehabt. Meine Ernährung hat aber einen großen Teil dazu beigetragen. Ich habe viel Käse, oft Fleisch, Süßigkeiten und gerne mal Fast Food gegessen. Zwischendurch habe ich versucht, komplett auf Zucker zu verzichten, mir einiges an Essen verboten, dann habe ich versucht, komplett auf Milch zu verzichten, aber das hat alles nur kurzzeitig geholfen. Denn durch die Verbote habe ich diese Experimente meistens nur eine kurze Zeit durchgehalten. Vor zehn Jahren bin ich nach Australien gereist und durch das gemeinsame Reisen mit einer guten Freundin, die sich übrigens damals schon vegan ernährte, habe ich dann auf eine vegetarische Ernährung umgestellt. Aber nicht der Gesundheit wegen, sondern weil ich keine Tiere mehr essen wollte. Es war also eine rein ethische Entscheidung.

Seitdem ich Vegetarierin geworden bin, habe ich mich am Anfang hauptsächlich von Gluten, Käse und auch gerne mal Süßigkeiten ernährt. Lange Zeit hatte ich dann leider wieder zunehmend Beschwerden, was aber auch allgemein mit meiner Lebenssituation zu tun hatte. Ich habe nicht nach meinen Werten gelebt und größtenteils nicht das Leben geführt, was ich mir insgeheim gewünscht habe. Glücklicherweise habe ich zu dieser Zeit einige inspirierende Menschen im Internet gefunden, die nach ihren ganz eigenen Vorstellungen leben. Das war für mich zuerst völlig unverständlich, aber dann habe auch ich mir immer mehr zugetraut. 

MelanieinKopenhagen-2


Eigentlich hat alles damit angefangen, dass ich regelmäßig Yoga gemacht habe. Übrigens hat mir  dann Bewegung auch zum ersten Mal so richtig Spaß gemacht (neben dem Gassi gehen mit meinem Mops Monty natürlich). Nach und nach bin ich dann immer weitere (vor allem kleine) Schritte gegangen, um mein Leben nach meinen Vorstellungen zu gestalten und meine Aufmerksamkeit auf das Innere zu richten, nicht mehr auf das Äußere. Da ich sehr interessiert an einer gesunden veganen Ernährung war, dachte ich mir, ich halte meine Gerichte, die ich täglich zu mir nehme, bei Instagram per Foto fest, um mich zu motivieren verschiedene Gerichte auszuprobieren und auch um andere Menschen zu inspirieren. Dann wurde plötzlich mehr daraus. Ich habe gemerkt, wie viel Spaß es mir macht unterschiedliche vegane Gerichte zu kreieren und durch die Arbeit mit Instagram konnte ich dann dann noch eine neue Leidenschaft für mich entdecken: Fotografieren. Ich stecke eine große Portion Liebe in meine Food Fotografie :-). Ich habe begonnen, an mich zu glauben und nun ist dieser Blog entstanden, der mir so viel Freude bereitet und ja, das hätte ich niemals erwartet. Mit meiner aktuellen Ernährung geht es mir so gut wie noch nie und ich freue mich über jeden einzelnen Menschen, der meine Food Reise begleitet. Übrigens verbiete ich mir jetzt gar nichts mehr! 

Über meinen Blog

Was ist eigentlich die Moral der Geschichte?! Da die Inspiration durch andere Menschen, die nach ihren Werten gelebt haben, mein Leben so positiv beeinflusst und verändert hat, möchte ich dies gerne weitergeben. Ich möchte dir helfen, ein gesundes Leben zu führen und dir zeigen, wie einfach es ist ohne Fleisch bzw. Milchprodukte zu kochen. Es hilft der Umwelt und den Tieren. Selbst zwei, drei oder auch fünf Tage die Fleischmahlzeit zu ersetzen ist gut für deine Gesundheit und die Umwelt. Mit gesundem Essen tust du dir außerdem etwas Gutes, nicht nur körperlich, sondern auch für die Psyche. Du findest hier einfache, hauptsächlich gesunde vegane Gerichte und Desserts, die du mit wenig Aufwand zubereiten kannst.

Um einen Eindruck über meine Ernährungsweise zu erhalten, schaue gerne bei dem Artikel Was ist eine vollwertige pflanzliche Ernährung? vorbei.

Du kannst auch direkt bei meinen Rezepten vorbei schauen. Die sind unterteilt in Frühstück, Dessert und Abendessen.

Hinter jedem großen Chef de cuisine steckt aber natürlich auch ein großartiger Souschef, den ich euch nicht vorenthalten möchte: Monty

Monty


“A journey of a thousand
miles begins with a single step.” 
— Lao Tzu


Schau doch auch gerne mal bei meinem Instagram, Pinterest und Facebook Profil vorbei!