Vegane Carrot Cake Schnitten (ohne Backen)

März 25, 2021Melanie

Zu Ostern gibt es nichts Besseres als einen leckeren Karottenkuchen, oder?! Diese veganen Carrot Cake Schnitten sind ohne Backen so schnell gemacht und zusätzlich kommt der Kuchen komplett ohne Zucker aus. Ein gesundes Rezept und nicht nur perfekt für Ostern geeignet, denn diese Schnitten sind auch ein sättigender, gehaltvoller Snack für zwischendurch. Das Frosting besteht aus einer Cashew-Kokos-Creme. Der Teig wird hauptsächlich aus Datteln, Karotten sowie Haferflocken hergestellt.

Carrot Cake Schnitten

Saftiger Möhrenkuchen

Ostern steht vor der Tür, deshalb habe ich für dich einen gesunden leckeren Möhrenkuchen kreiert. Es geht auch ganz ohne Zucker und Zusätze. Diese Carrot Cake Schnitten stecken voller gesunder Zutaten. Durch die natürliche Süße der Datteln schmeckt der Kuchen nicht nur süß, sondern wird auch saftig. Die Karottenraspeln runden das ganze noch ab. Zum ersten Mal habe ich ein Schoko Cashew-Kokos-Frosting ausprobiert. Bisher habe ich hauptsächlich Frosting aus Frischkäse, wie bei meinem klassischen Karottenkuchen Rezept, gemacht. Diese Variante ist definitiv nährstoffreicher und kann sich auch sehen lassen. Das Frosting ist so cremig geworden. Ich habe noch etwas Schokolade hinzugegeben. Eine tolle Kombination!

Aus dem Teig kannst du übrigens auch Carrot Cake Energy Balls machen. Einfach den Teig zu Kügelchen formen und in den Kühlschrank oder ins Gefrierfach stellen.

Möchtest du lieber gesunde Karotten Muffins ausprobieren? Dann schaue doch mal bei meinen Karotten Muffins mit Frischkäsecreme vorbei!

Karottenkuchen ohne Backen

Zutaten gesunde Carrot Cake Schnitten

Wichtig für die veganen Carrot Cake Schnitten sind die Basiszutaten und die Gewürze. Die Gewürze machen den Möhrenkuchen so aromatisch. Du kannst den Kuchen übrigens ganz ohne Frosting genießen oder das Frischkäse Frosting verwenden.

No-Bake Teig:

  • Datteln geben den Carrot Cake Schnitten die natürliche Süße. Ich verwende übrigens nicht so oft Medjool Datteln, sondern ganz klassische Datteln, bereits entsteint, aus dem Supermarkt oder Online. Die Datteln funktionieren genauso gut. Um die Datteln aber einfacher verarbeiten zu können, lasse ich sie ein paar Stunden oder mind. 1 Stunde vor Verarbeitung einweichen.

  • Haferflocken dienen als Mehlersatz und festigen den Teig. Einfach die Haferflocken in einen Zerkleinerer geben und fein mahlen. So bekommst du Hafermehl. Für eine glutenfreie Zubereitung verwende einfach glutenfreie Haferflocken.

  • Karotten machen den No-Bake Teig schön saftig. Ein Karottenkuchen ohne Karotten geht natürlich auch nicht… :-D.

  • Walnüsse runden den Möhrenkuchen ab. Walnüsse sind nicht nur super gesund, sondern geben den Schnitten einen leckeren Geschmack. Die Kombination passt perfekt zusammen! Deshalb rate ich dir unbedingt gehackte Walnüsse in den Teig zu geben.

  • Mandelmus

  • Kokos

  • Gewürze: Zitronenschale, Ingwer, Muskatnuss, Vanille, Zimt, Salz.

Cashew-Kokos-Frosting:

  • Cashewkerne sind die Basis für das Frosting. Cashewkerne müssen unbedingt eingeweicht werden, damit das Frosting schön cremig wird.

  • Kokoscreme gibt dem Frosting die perfekte Konsistenz. Nur das Kokosfett benutzen!

  • Zusätzlich: Agavendicksaft, Schoko, Vanille.

Versuche öfter Gemüse beim Backen zu verwenden, denn das macht den Teig schön saftig und das Gebäck wird dadurch direkt gesünder. Das Gemüse schmeckt man meistens überhaupt nicht raus, deshalb lohnt sich das!

Backen mit Gemüse, weitere Rezepte:

Vegane Schoko Cupcakes mit Buttercreme Frosting
5-Minuten Tassenkuchen mit Kürbis und Schokolade
Zimtschnecken mit Kürbis
Schokokuchen mit Zucchini
Gesundes Cookie Dough Rezept
Zucchini Zitronen Muffins
Vegane Pancakes mit Kürbis

Möhrenkuchen Vegan

Einfache Zubereitung – Veganer Carrot Cake ohne Backen

Für die Carrot Cake Schnitten benötigst du 2 Rührschüsseln, 1 Schneebesen, 1 Backform – Ich habe eine Brownie Backform benutzt, 1 Zerkleinerer/Mixer.

  1. Frosting cremig mixen

2. No-Bake Teig herstellen

3. Füge das Frosting hinzu und stelle die Carrot Cake Schnitten für ein paar Stunden ins Gefrierfach, damit die Stücke fest werden

Aufbewahrung Carrot Cake Schnitten

Die Reste von den Carrot Cake Schnitten kannst du bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahren. Wenn du aber länger etwas von dem Möhrenkuchen haben möchtest, dann rate ich dir, diesen in einem luftdichten Behälter im Gefrierschrank aufzubewahren. So kannst du dir eine Schnitte aus dem Gefrierfach nehmen, diese entweder für ein paar Minuten auftauen lassen oder kurz in die Mikrowelle stellen und den Kuchen direkt genießen.

Vegane Carrot Cake Schnitten

Probiere den Karottenkuchen unbedingt aus, denn der Kuchen ist:

  • Ohne Backen schnell gemacht
  • Pflanzlich
  • Gesund
  • Ohne Zucker
  • Sättigend
  • Einfach zu machen
  • Ein guter Snack to-go
Wie gefällt dir das Rezept?

Ich würde mich sehr über dein Feedback freuen! Wenn du die Carrot Cake Schnitten ausprobierst, dann hinterlasse mir doch gerne ein Kommentar mit einer ⭐️ Bewertung. Bist du bei Instagram aktiv? Wenn du ein Bild von diesem Rezept postest, dann verlinke mich unbedingt mit @plantiful.heart, damit ich deine Kreation auch sehen kann! 🤩

Vegane Carrot Cake Schnitten Mini

Carrot Cake Schnitten

Diese veganen Carrot Cake Schnitten sind ohne Backen so schnell gemacht und zusätzlich kommt der Kuchen komplett ohne Zucker aus. Ein gesundes Rezept und nicht nur perfekt für Ostern geeignet, denn diese Schnitten sind auch ein sättigender, gehaltvoller Snack für zwischendurch. Das Frosting besteht aus einer Cashew-Kokos-Creme. Der Teig wird hauptsächlich aus Datteln, Karotten sowie Haferflocken hergestellt.
Drucken Pin Rate
Gericht: Appetizer, Dessert, Kuchen, Snack
Land & Region: Deutschland
Keyword: Carrot Cake, Frosting, Gesunde Snacks, Karottenkuchen, Kuchen ohne Backen, Möhrenkuchen
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Portionen: 8 Schnitten

Zutaten

Karottenkuchen:

Frosting:

  • 120 gr Cashewkerne
  • 100 ml Kokoscreme Aus der Dose
  • 60 ml Agavendicksaft Alternativ: Ahornsirup
  • 1 TL Vanille Extrakt
  • 1 EL Schokopulver

Anleitungen

Frosting:

  • Weiche die Cashewkerne, mind. 1 Stunde vor Zubereitung, in Wasser ein. Gieße das Wasser ab, gebe die Cashewkerne in den Zerkleinerer. Füge die restlichen Zutaten hinzu und mixe alles zu einer cremigen Masse. Frosting abdecken und in den Kühlschrank stellen.

Karottenkuchen:

  • Weiche die Datteln, mind. 1 Stunde vor Zubereitung, in Wasser ein.
  • Reibe die Karotten und mahle die Walnüsse. Du kannst die Walnüsse auch im Zerkleinerer klein hacken.
  • Mahle die Haferflocken im Zerkleinerer, damit du Hafermehl erhältst. Stelle das Hafermehl beiseite.
  • Gebe die Datteln und das Mandelmus in den Zerkleinerer. Mixe die Datteln bis eine Masse entsteht bzw. nur noch kleine Stücke übrig bleiben. Gebe die Gewürze, Kokosraspeln, Walnüsse sowie Karotten hinzu. Mixe alles bis die Zutaten gut vermischt sind.
  • Entweder du gibst das Hafermehl mit in den Zerkleinerer und mischt die Masse nochmal gut durch oder du gibst alles in eine große Rührschüssel und knetest den Teig mit den Händen. Ich habe mich für die zweite Variante entschieden, da nicht mehr alles gut in meinen Zerkleinerer gepasst hat. Außerdem übermixt man den Teig so nicht.
  • Lege Backpapier auf eine 20×20 cm große Backform. Drücke den Teig in die Form und verteile die Kuchenmischung gleichmäßig.
  • Verteile nun das Frosting auf den Teig. Stelle die Carrot Cake Schnitten in das Gefrierfach und lasse den Kuchen für ungefähr 2 – 4 Stunden oder über Nacht fest werden.
  • Lasse die Kuchenstücke für ein paar Minuten auftauen. Die Stücke sollten schön weich sein aber noch erfrischend schmecken, so mag ich den Möhrenkuchen am liebsten!
Hast du das Rezept ausprobiert?Erwähne @plantiful.heart oder benutze den Hashtag #plantifulheart!

BEI PINTEREST FINDEST DU MICH UNTER PLANTIFULHEART. FALLS DIR DAS REZEPT GEFÄLLT, DANN PINNE GERNE FOLGENDES BILD 🤩

Carrot Cake Pinterest

*Diese Seite enthält Affiliate Links. Wenn du über diese Links ein Produkt bestellst, dann erhalte ich eine kleine ProvisionNatürlich entstehen dir dadurch keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, die mir persönlich gefallen und die ich auch selber verwende.

Verpasse kein einziges Rezept mehr!

Abonniere den Newsletter und erhalte ein kostenloses E-Book mit über 15 süßen Rezepten.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Previous Post Next Post