Vegane Müsliriegel mit Cranberries und Nüssen

November 22, 2021Melanie

Müsliriegel sind der perfekte Snack zum Mitnehmen. Ein richtiger Powersnack, den du nach Belieben zusammenstellen kannst. Die veganen Müsliriegel kommen ohne raffinierten Zucker aus und bestehen hauptsächlich aus Haferflocken, Nüsse, Kerne und Cranberries. Das ist eine so leckere Kombination, zusätzlich sind die Riegel so einfach gemacht. Das Rezept funktioniert ganz ohne Backen, oder wenn man es knuspriger mag, kannst du diese einfach im Ofen zubereiten.

Müsliriegel – Der perfekte Snack to-go

Die veganen Müsliriegel mit Cranberries und Nüssen sind perfekt geeignet, wenn der schnelle Hunger kommt. Der Snack ist gesund sowie sättigend durch die Vielfalt an Zutaten. Riegel im Supermarkt stecken oft voller versteckter Zusätze und enthalten reichlich Zucker. Außerdem bekommt man häufig nur vier Riegel in einer Packung. Dagegen enthält dieses Rezept 12 Müsliriegel, so sparst Du Geld, die Müsliriegel enthalten keine versteckten Zusätze und sie sind somit um einiges gesünder. Das Rezept ist sehr einfach zubereitet und kann lange aufbewahrt werden.

Die veganen Müsliriegel enthalten viele Ballaststoffe, Vitamine und Proteine sowie eine natürliche Süße.

Übrigens, das Rezept ist für die ganze Familie geeignet!

Vegane Müsliriegel
Weitere leckere gesunde Snack to-go Rezepte:
Müsliriegel ohne Zucker

Vegane Müsliriegel – Ein einfaches Basisrezept

Die Müsliriegel können ganz einfach abgewandelt werden, je nachdem welche Zutaten Du am liebsten magst! Das finde ich so toll an diesem Rezept.

Folgende Zutaten sind wichtig für das Basisrezept:

  • Haferflocken sind die Basis der Riegel. Gerne verwende ich auch Hirseflocken. Beide Getreidearten enthalten Eisen.

  • Nüsse/Nussmus machen die Riegel geschmackvoll, proteinreich und sättigend durch die gesunden Fette.

  • Samen sind reich an Nährstoffen. Ich gebe oftmals Lein- oder Chiasamen hinzu.

  • Trockenfrüchte sind reich an Vitamin C. Ich habe Canberries verwendet, die mag ich am liebsten. Aber auch Rosinen oder Datteln passen sehr gut.

  • Kokosöl macht die Müsliriegel, falls du diese backen möchtest, knuspriger. Außerdem hält Kokosöl die Müsliriegel zusätzlich zusammen.

  • Sirup: Am besten verwendest Du ein flüssiges Süßungsmittel, damit die Müsliriegel in Form bleiben, wie zum Beispiel Dattel- oder Ahornsirup.

Weitere Zutaten: Kokosraspeln, Salz, Schokidrops.

Falls du eine andere Variante von den Müsliriegeln ausprobierst, dann lass es mich doch gerne in den Kommentaren wissen!

Müsliriegel mit Nüssen und Cranberries

Gesunde Müsliriegel selber machen

Für das Rezept brauchst du folgende Küchenutensilien: Topf, Müsliriegel Form oder Backblech, Messer, Schneidebrett.

  1. SCHRITT: Zutaten zerkleinern und hacken

    Zerkleinere die Nüsse und Kerne in einer Küchenmaschine (bzw. in einem Zerkleinerer) und schneide die Cranberries mit einem Messer in kleine Stücke. In einer Rührschüssel verrühre die trockenen Zutaten miteinander.

  2. SCHRITT: Müsliriegel Teig herstellen

    Schmelze Kokosöl zusammen mit Dattelsirup und Nussmus in einem Topf. Nun gebe die flüssige Masse zu den trockenen Zutaten. Alles gut miteinander vermischen.

  3. SCHRITT: Müsliriegel formen

    Verteile den Müsliriegel Teig entweder in einer bereits vorgefertigten Müsliriegel Form oder passe den kompletten Teig an Dein, mit Backpapier ausgelegtem, Backblech oder Auflaufform an.

  4. SCHRITT: Einfrieren oder Backen

Du kannst dich für knusprige Müsliriegel oder die Version ohne Backen entscheiden. Ich persönlich liebe es, wenn die Müsliriegel eine weiche Textur haben, deshalb bevorzuge ich die Müsliriegel ohne Backen. Friere die Müsliriegel sonst direkt ein oder backe sie für ungefähr 15 – 20 Minuten. Danach abkühlen lassen!

Gesunde Müsliriegel

Aufbewahrung

Bewahre die Müsliriegel in einem luftdichten Behälter auf, so sind die Riegel bis zu zwei Wochen haltbar (wenn die Riegel so lange halten… bei mir definitiv nicht :). Am besten kühl und trocken aufbewahren. Im Gefrierfach dagegen halten die Müsliriegel um einiges länger, ungefähr bis zu drei Monate.

Gesunde Müsliriegel selber machen
Wie gefällt dir das Rezept?

Ich würde mich sehr über dein Feedback freuen! Wenn du das Rezept ausprobierst, dann hinterlasse mir doch gerne ein Kommentar mit einer ⭐️ Bewertung. Bist du bei Instagram aktiv? Wenn du ein Bild von diesem Rezept postest, dann verlinke mich unbedingt mit @plantiful.heart, damit ich deine Kreation auch sehen kann! 🤩

Vegane Müsliriegel Mini

Gesunde Müsliriegel

Müsliriegel sind der perfekte Snack zum Mitnehmen. Ein richtiger Powersnack, den du nach Belieben zusammenstellen kannst. Die veganen Müsliriegel kommen ohne raffinierten Zucker aus und bestehen hauptsächlich aus Haferflocken, Nüsse, Kerne und Cranberries. Das ist eine so leckere Kombination, zusätzlich sind die Riegel so einfach gemacht. Das Rezept funktioniert ganz ohne Backen, oder wenn man es knuspriger mag, kannst du diese einfach im Ofen zubereiten.
Drucken Pin Rate
Gericht: Dessert, Frühstück, Snacks
Land & Region: Deutschland
Keyword: Gesunde Snacks, Müsliriegel, Nüsse, Riegel, Vegane Rezepte
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 25 Minuten
Portionen: 12 Riegel
Autor: Melanie

Zutaten

  • 100 gr Haferflocken
  • 50 gr Hirseflocken (OPTIONAL) oder 150 gr Haferflocken
  • 80 gr Cashewkerne zerkleinert
  • 50 gr Cranberries gehackt
  • 30 gr Kürbiskerne zerkleinert
  • 15 gr Leinsamen geschrotet
  • 90 ml Dattelsirup Alternativ: Ahornsirup
  • 30 ml Kokosöl
  • 30 gr Mandelmus
  • 1 Prise Salz
  • 20 gr Kokosraspeln (OPTIONAL)
  • 20 gr Schokodrops (OPTIONAL)
  • 1 EL Zimt (OPTIONAL)

Anleitungen

  • Zerkleinere die Nüsse sowie Kerne in einer Küchenmaschine und schneide die Cranberries mit einem Messer in kleine Stücke. In einer Rührschüssel verrühre Hafer- und Hirseflocken, Nüsse, Kerne, Samen miteinander.
  • Schmelze Kokosöl zusammen mit Dattelsirup und Nussmus in einem Topf. Nun gebe die flüssige Masse zu den trockenen Zutaten. Alles gut miteinander vermischen.
  • Verteile den Müsliriegel Teig entweder in einer bereits vorgefertigten Müsliriegel Form oder passe den kompletten Teig an Dein, mit Backpapier ausgelegtem, Backblech oder Auflaufform an.
  • Du kannst dich für knusprige Müsliriegel oder die Version „ohne Backen“ entscheiden. Ich persönlich liebe es, wenn die Müsliriegel eine weiche Textur haben, deshalb bevorzuge ich die Müsliriegel ohne Backen. Friere die Müsliriegel sonst direkt ein oder backe sie für ungefähr 15 – 20 Minuten. Danach abkühlen lassen!
  • Ohne Backen – Friere den Teig für 20 – 30 Minuten ein. So werden die Riegel schön fest. Schneide den Teig in 12 gleichmäßige Riegel. Bewahre diese, in einem luftdichten Behälter, im Kühlschrank oder Gefrierfach auf. Aus dem Gefrierfach haben sie mir am besten geschmeckt :-).
  • Mit Backen – Backe die Müsliriegel für ungefähr 15 – 20 Minuten bei 170°. Pass auf, dass die Riegel nicht zu dunkel werden. Lass den Teig komplett abkühlen, damit die Müsliriegel richtig fest werden und schneide den Teig in gleichmäßige Riegel.
Hast du das Rezept ausprobiert?Erwähne @plantiful.heart oder benutze den Hashtag #plantifulheart!

BEI PINTEREST FINDEST DU MICH UNTER PLANTIFULHEART. FALLS DIR DAS REZEPT GEFÄLLT, DANN PINNE GERNE FOLGENDES BILD 🤩

Müsliriegel Pint

*Diese Seite enthält Affiliate Links. Wenn du über diese Links ein Produkt bestellst, dann erhalte ich eine kleine ProvisionNatürlich entstehen dir dadurch keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, die mir persönlich gefallen und die ich auch selber verwende.

Verpasse kein einziges Rezept mehr!

Abonniere den Newsletter und erhalte ein kostenloses E-Book mit über 15 süßen Rezepten.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Previous Post