Vegane Energy Balls mit Datteln und Himbeeren

Februar 14, 2020Melanie

Naschen geht auch gesund? Definitiv JA! Diese veganen Energy Balls mit Datteln und Himbeeren sind nicht nur super lecker, sondern auch sehr sättigend und ein toller Snack to-go. Die Energy Balls sind komplett zucker- und glutenfrei.

Vegane Energy Balls

Was wollte ich schon lange einmal ausprobieren? Energy Balls! Ich habe die tatsächlich ab und an im Supermarkt gekauft und mir haben die sehr gut geschmeckt. Außerdem sind Energy Balls sehr gehaltvoll und dadurch ein sättigender Powersnack. Doch ein Energy Ball im Supermarkt zu kaufen ist sehr teuer und eigentlich kannst du die sehr einfach zu Hause herstellen. Außerdem hast du dann nicht nur einen Energy Ball, sondern ungefähr 20 Stück (je nachdem wie groß du die Energiebällchen formst!). Die kannst du dir dann für die Woche aufteilen, praktisch, oder nicht?! 🙂 Du kannst die Energiebällchen außerdem so zusammenstellen, wie du es am liebsten magst! Anstatt Himbeeren kannst du zum Beispiel Blaubeeren benutzen, unterschiedliche Nüsse oder Samen benutzen. Da sind dir keine Grenzen gesetzt!

Einfache Zutaten Energy Balls mit Himbeeren

Für das Energy Balls Rezept brauchst du nur diese 6 Zutaten:

  • Datteln: Du kannst Medjool Datteln benutzen, die sehr frisch und saftig sind aber du kannst auch einfach preiswertere Datteln kaufen. Falls du Datteln nicht magst, kannst du andere Früchte verwenden.

  • Haferflocken: Ich liebe es Haferflocken zu verwenden. Sie sind reich an Nährstoffen, sättigend und deshalb rate ich dir diese hinzuzufügen. Du kannst aber auch Mehl verwenden, wie zum Beispiel Mandel- oder Kokosmehl. Diese Mehlsorten sind glutenfrei und nahrhaft.

  • Cashewmus: Cashewmus ist ein großer Favorit von mir. Ich rate dir ein Nussmus oder Nüsse (die dann aber auch vorab in Wasser einweichen) hinzuzufügen. So werden deine Energie Balls gesünder und dadurch erhalten sie ein leckeres nussiges Aroma.

  • Chiasamen: Chiasamen sind reich an Omega-3-Fettsäuren und dadurch für die vegane bzw. vegetarische Ernährung. Du kannst aber auch Lein- oder Hanfsamen benutzen.

  • Kokosraspeln und Himbeeren: Die Extras kannst du gerne austauschen, je nach Belieben. Ich habe die Energiebällchen am Ende mit Kokosraspeln ummantelt und ein bisschen davon in die Bällchen getan. Himbeeren sind nicht nur sehr lecker, sondern auch gesund. Deshalb rate ich dir noch Obst in deine Energiebällchen zu geben.

Falls du eine andere Variante von den Energiebällchen ausprobierst, dann lass es mich doch gerne in den Kommentaren wissen!

Energy Balls mit Datteln

Zubereitung vegane Energy Balls

Diese veganen Energy Balls mit Datteln und Himbeeren sind in 5-Minuten fertig. Deshalb sind sie super schnell und einfach gemacht. Für die Energy Balls brauchst du allerdings eine gute Küchenmaschine bzw. einen Mixer.

Es kann sein, dass die Datteln trockener sind und du die in Wasser einweichen musst. Entweder du weichst die Datteln bereits am Vorabend ein oder mindestens für eine Stunde, damit du die Datteln gut im Mixer verarbeiten kannst.

Als Erstes solltest du die gefrorenen Himbeeren crushen, wenn du frische Himbeeren benutzt, ist das nicht notwendig. Danach gebe alle restlichen Zutaten in einen Mixer und mixe alles zu einer klebrigen Masse. Den Teig formst du dann in Kügelchen, wälze deine Bällchen in Kokosraspeln und stelle die Energy Balls in den Kühlschrank.

Du solltest die Energy Balls luftdicht im Kühlschrank lagern. Sie sind bis zu einer Woche haltbar.

Himbeer Energiebällchen

Du liebst gesunde Snacks? Dann schau dir unbedingt folgende Rezepte an:

Du musst diese Energiebällchen mit Datteln unbedingt ausprobieren, denn sie sind

  • In 5 Minuten fertig
  • Gesund
  • Glutenfrei
  • Einfach
  • Zuckerfrei
  • Rohkost
  • …einfach lecker!
Gesunde Energy Balls

Wie gefällt dir dieses Energy Balls Rezept?

Ich würde mich sehr über dein Feedback freuen! Wenn du dieses Energy Balls Rezept ausprobierst, dann hinterlasse mir doch gerne ein Kommentar mit einer ⭐️ Bewertung. Bist du bei Instagram aktiv? Wenn du ein Bild von diesem Rezept postest, dann verlinke mich unbedingt mit @plantiful.heart, damit ich deine Kreation auch sehen kann! 🤩

Vegane Energy Balls Mini

Energy Balls mit Datteln und Himbeeren

Naschen geht auch gesund? Definitiv JA! Diese veganen Energy Balls mit Datteln und Himbeeren sind nicht nur super lecker, sondern auch sehr sättigend und ein toller Snack to-go. Die Energy Balls sind komplett zucker- und glutenfrei.
4.86 von 7 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Dessert, nachtisch, Snack
Keyword: Datteln, Energiebällchen, Energy Balls, Gesunde Snacks, Himbeeren, vegan
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Arbeitszeit: 5 Minuten
Portionen: 20 Bällchen
Autor: Melanie

Zutaten

  • 200 gr Datteln (entsteint) Vorher einweichen, wenn die Datteln zu trocken sind (s. Text Zubereitung).
  • 100 gr Haferflocken
  • 100 gr gefrorene oder frische Himbeeren
  • 50 gr Cashewmus
  • 30 gr Kokosraspeln
  • 5 gr Chiasamen

Anleitungen

  • Crushe erst die gefrorenen Himbeeren in dem Mixer und gebe die restlichen Zutaten hinzu. Mixe alles gut durch bis eine klebrige Masse entsteht.
  • Forme aus dem Teig kleine Bällchen und wälze diese in Kokosraspeln.
  • Stelle sie für eine Stunde oder am besten über Nacht in den Kühlschrank, sodass sie etwas fester werden.
Hast du das Rezept ausprobiert?Erwähne @plantiful.heart oder benutze den Hashtag #plantifulheart!

BEI PINTEREST FINDEST DU MICH UNTER PLANTIFULHEART. FALLS DIR DAS REZEPT GEFÄLLT, DANN PINNE GERNE FOLGENDES BILD 🤩

*Diese Seite enthält Affiliate Links. Wenn du über diese Links ein Produkt bestellst, dann erhalte ich eine kleine ProvisionNatürlich entstehen dir dadurch keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, die mir persönlich gefallen und die ich auch selber verwende.

Verpasse kein einziges Rezept mehr!

Abonniere den Newsletter und erhalte ein kostenloses E-Book mit über 15 süßen Rezepten.

18 Comments

  • Lucia

    Mai 4, 2020 at 12:25 pm

    5 stars
    Liebe Melanie, ich habe ja schon einige Energy Balls Rezepte ausprobiert, aber dein Rezept mit Beeren hat alles getoppt, was ich bis jetzt gemacht habe. Sooo lecker 😋 Die ganze Familie ist begeistert. Mein neues Lieblingsrezept 🙌🏼

    1. Melanie

      Mai 5, 2020 at 8:37 am

      Liebe Lucia,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Das freut mich so sehr 💜 You made my day 🤩

  • Natalia

    Juli 20, 2020 at 3:04 pm

    5 stars
    Ultra lecker ist untertrieben! Die Balls sind so saftig, erfrischend und köstlich, dass ich sie am liebsten zum Frühstück, für Zwischendurch und als Nachtisch gegessen habe (natürlich nicht alle an einem Tag ;-P). Danke für das tolle Rezept liebe Melanie!

    1. Melanie

      Juli 21, 2020 at 9:40 am

      Das freut mich sehr! Vielen Dank für deinen lieben Kommentar Natalia 😊

  • Simone

    August 11, 2020 at 3:18 pm

    5 stars
    Ich war ja eher skeptisch, ich dachte mir erst wie soll das schon schmecken… aber OMG 😍 – zum Glück hab ich erstmal nur einen Teil der Menge gemacht, sonst hätte ich wohl alles auf einmal aufgegessen 😍

    1. Melanie

      August 12, 2020 at 10:13 am

      Liebe Simone,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Das freut mich sehr 😍

  • Evelyne

    März 4, 2021 at 8:31 am

    5 stars
    Also geschmacklich der Hammer!! Nur leider konnte ich keine kugeln machen anfangs da sie bei mir viel zu matschig waren.. was habe ich falsch gemacht? Hab dann die masse zuerst in den kühlschrank gestellt und dann erst verarbeitet ging bisschen besser. Oder würdest du empfehlen die masse zuerst in den gefrierschrank zu tun? Aufjedenfall der absolute hammer und super lecker!!

    1. Melanie

      März 4, 2021 at 4:17 pm

      Liebe Evelyne,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Freut mich sehr, dass dir die Bällchen geschmeckt haben. Wenn die Masse zu weich ist, dann hilft es, wenn du noch mehr Haferflocken hinzufügst oder du stellst die Masse tatsächlich vorher ins Gefrierfach 🙂.

  • Stefanie

    März 12, 2021 at 3:01 pm

    4 stars
    Ich habe eine Frage zum Rezept. Wie bewährt man die Energy balls am besten auf und wie lange halten Sie sich. Ich habe sie noch nicht gemacht, freue mich aber schon drauf. LG Stefanie

    1. Melanie

      März 15, 2021 at 12:25 pm

      Im Kühlschrank halten sich die Energy Balls ungefähr bis zu 10 Tage. Bewahre sie am besten in einem luftdichten Behälter auf! Hoffe sie schmecken dir 🙂

  • Melanie

    April 9, 2021 at 6:43 pm

    Hallo Melanie,

    Meinst du man kann die Leckereien einfrieren? 🧐

    Lg. Melanie

    1. Melanie

      April 10, 2021 at 11:04 am

      Hi Melanie 😀

      Die kannst du einfrieren, das ist kein Problem.

  • Nelly

    April 13, 2021 at 4:44 pm

    5 stars
    Hallo Melanie,

    Ich habe so Lust diese Kugeln auszuprobieren, darf aber momentan keine Nüsse essen. Meinst du, ich könnte die Cashews durch Sonnenblumenkerne ersetzen?

    Liebe Grüße, Nelly

    1. Melanie

      April 14, 2021 at 8:23 am

      Liebe Nelly,

      du kannst die Cashews durch Sonnenblumen- oder Kürbiskerne ersetzen. Es kann aber sein, dass der Eigengeschmack stärker durch kommt. Lass mich doch gerne wissen, wie dir die Kombination geschmeckt hat :).

  • Inga

    Mai 11, 2021 at 7:08 pm

    5 stars
    Habe die Bällchen eben fix gemacht. Hab die Hälfte der angegebenen Zutaten genommen und 15 kleinere Balls geformt.
    Was für ein tolles Rezept. 1000 Dank dir dafür. Die schmecken wunderbar.

    1. Melanie

      Mai 13, 2021 at 10:55 am

      Das freut mich sehr! Danke für deinen lieben Kommentar 😀

  • Kathi

    Juni 13, 2021 at 2:02 pm

    5 stars
    Super lecker! Die Himbeeren lassen sie so frisch und nicht zu süß schmecken. Statt Cashew habe ich Kokosmus genommen, das passt für mich geschmacklich sehr gut. Chia hatte ich auch nicht da, daher fehlen auch die. Die Datteln habe ich nicht eingeweicht, dadurch hatte alles die perfekte Konsistenz zum formen.

    1. Melanie

      Juni 14, 2021 at 12:46 pm

      Danke Kathi für deinen lieben Kommentar! Freut mich, dass dir die Energy Balls geschmeckt haben und eine tolle Idee mit dem Kokosmus. Muss ich auch mal ausprobieren 😀

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Previous Post Next Post