Gesunder Kuchen mit Erdbeeren (vegan)

Juli 20, 2020Melanie

Springe zu Rezept

Dieser gesunde Kuchen mit Erdbeeren besteht aus simplen sowie hauptsächlich gesunden Zutaten und ist so einfach hergestellt. Durch die Zugabe von Frucht wird der Kuchen sehr saftig. Außerdem ist der Kuchen etwas bissfester, nicht zu soft. Die Kombination aus Haferflocken, Nuss und Früchten schmeckt einfach super lecker und diesen Kuchen kannst du auch sehr gut zum Frühstück genießen. Durch die gesunden Zutaten ist der Erdbeer Kuchen ein energiegeladener Start in den Tag oder perfekt als Snack geeignet.

Erdbeer Kuchen

Erdbeerzeit ist für mich die schönste Zeit! Ich liebe Erdbeeren. Sie sehen nicht nur schön aus, sondern schmecken auch so lecker. Außerdem kann man so viele Rezepte mit Erdbeeren ausprobieren. Dieses Jahr bin ich zwar etwas spät dran aber dafür schmeckt dieser Erdbeerkuchen super lecker und ist zusätzlich noch gesund. Gesund backen ist eigentlich gar nicht so schwer, deshalb möchte ich dir gerne zeigen, welche Zutaten man am besten benutzen kann und welche Zutaten gut zusammen passen. Nicht nur von Erdbeeren bin ich ein großer Fan, sondern auch von Haferflocken. Sie sind so vielseitig einsetzbar, sättigend und gesund. Deshalb stehe ich sehr gerne in der Küche und kreiere neue Rezepte mit Haferflocken. Bisher gibt es schon ein Rezept für leckere Haferkekse mit Schoko sowie ein gesundes Baked Oatmeal Rezept mit Banane und Energy Balls mit Datteln und Himbeeren.

Aus welchen Zutaten besteht der gesunde Kuchen mit Erdbeeren?

Der Erdbeer Kuchen besteht aus einfachen Grundzutaten. Falls du die Zutaten nicht zu Hause hast, kann man diese auch gut austauschen. Falls keine Erdbeerzeit sein sollte, kannst du auch andere Früchte benutzen oder tief gekühlte Früchte. Der Kuchen schmeckt gut mit Blaubeeren, Himbeeren, Kirschen und Aprikosen.

Folgende Zutaten brauchst du für den Erdbeer Kuchen:

  • Haferflocken und Mehl – Die Basis von dem Kuchen besteht aus Haferflocken und Mehl. Möchtest du den Kuchen glutenfrei gestalten, dann benutze einfach Mehl aus Haferflocken, gemahlene Nüsse oder ein glutenfreies Mehl zum Backen. Für den Kuchen habe ich zarte Haferflocken benutzt aber genauso gut kannst du auch zu kernigen Haferflocken greifen.

  • Kokosöl und Nussmus – Du kannst ein Öl deiner Wahl benutzen. Allerdings hat der Kokosgeschmack sehr gut zu dem Kuchen gepasst. Weitere gute Öle zum Backen: Sonnenblumenöl und Olivenöl. Hast du kein Öl zur Hand? Dann kannst du das Öl einfach durch Butter ersetzen. Möchtest du weniger Öl hinzufügen? Dann benutze doch einfach noch etwas Nussmus.

  • Gewürze – Benutze deine liebsten Gewürze für den Kuchen. Ich habe zu dem Teig Zimt sowie Ingwer hinzugegeben. Außerdem habe ich noch ein wenig Salz hinzugefügt. Das gibt dem Kuchen noch mehr süße. Du kannst zum Beispiel auch noch etwas Kurkuma oder Vanille in den Teig geben. Du kannst aber auch die Gewürze komplett weglassen.

  • Süßungsmittel – Möchtest du ein besonders gesundes Süßungsmittel benutzen? Dann rate ich dir Kokosblütenzucker, Dattel– oder Ahornsirup zu benutzen. Ich benutze am liebsten Agavendicksaft.

  • Für die Erdbeermischung: Erdbeeren, Speisestärke, Zitronensaft, ungesalzene Pistazien und etwas Zucker.

Falls du eine andere Variante von dem Kuchen ausprobierst, dann lass es mich doch gerne in den Kommentaren wissen!

Erdbeer Kuchen gesund und vegan

Zubereitung veganer Erdbeerkuchen

Der Kuchen ist so schnell und einfach gemacht. Für die Zubereitung brauchst du nur ein paar wenige Küchenutensilien: 2 Rührschüsseln, 1 Auflaufform (25×16 cm), 1 Schneebesen, 1 Mörser und 1 Messer. Es ist kein Problem, wenn die Auflaufform größer ist, so werden die Kuchenstücke etwas schmaler oder du stellst die doppelte Menge her.

  1. Als Erstes kannst du schonmal die Erdbeermischung zubereiten. Schneide die Erdbeeren in kleine Stücke, füge Speisestärke, Zitronensaft und etwas Zucker hinzu. Mische alles gut durch und stelle die Schüssel erstmal zur Seite. Nun verrühre alle trockenen Zutaten miteinander und gebe dann, unter rühren, die flüssigen Zutaten hinzu.

2. Bevor du den Teig in die Auflaufform gibst, lege am besten ein Stück Backpapier in die Auflaufform, so bekommst du die Kuchenstücke nämlich noch besser aus der Form. Gebe den Teig in die Form und streiche diesen glatt. Behalte ein wenig von dem Teig, damit du zum Schluss noch ein paar Streusel auf die Erdbeeren geben kannst. Nun füge die Erdbeermischung hinzu, verteile die Erdbeeren gleichmäßig.

3. Die Kombination Pistazie und Erdbeere ist super lecker. Deshalb gebe unbedingt ein paar ungesalzene Pistazien auf die Erdbeeren. Danach forme den Rest des Teigs zu Streuseln und verteile die Streusel auf den Erdbeeren.

Wie bewahrt man den Kuchen mit Erdbeeren am besten auf?

Dieser gesunde Erdbeerkuchen eignet sich hervorragend für Meal Prep. Du kannst die Kuchenstücke in einem luftdichten Behälter bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Genieße die Kuchenstücke entweder kalt oder erwärme sie im Ofen/Mikrowelle. Du kannst zum Beispiel auch die doppelte Menge zubereiten und die Hälfte davon im Gefrierfach aufbewahren. Schneide den Kuchen in einzelne Stücke und bewahre diese in einem Behälter im Gefrierfach auf.

Probiere unbedingt diesen Erdbeerkuchen aus, denn der Kuchen ist….

  • Vegan
  • Gesünder als die meisten Kuchenrezepte
  • Einfach zu machen mit einfachen Zutaten
  • Mit Erdbeeren
  • Sehr lecker
  • Gelingt glutenfrei
  • Vielseitig
Interessiert du dich für weitere pflanzliche Dessert Rezepte? Dann schaue dir unbedingt folgende an:
Gesund backen
Wie gefällt dir das Rezept?

Ich würde mich sehr über dein Feedback freuen! Wenn du den Erdbeerkuchen ausprobierst, dann hinterlasse mir doch gerne ein Kommentar mit einer ⭐️ Bewertung. Bist du bei Instagram aktiv? Wenn du ein Bild von diesem Rezept postest, dann verlinke mich unbedingt mit @plantiful.heart, damit ich deine Kreation auch sehen kann! 🤩

Kuchen mit Erdbeeren

Erdbeer Kuchen Mini
Gericht Dessert, Frühstück, Nachspeise, Snack
Keyword Erdbeeren, Erdbeerkuchen, Gesunder Kuchen, Kuchen, Veganer Kuchen
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit35 Min.
Arbeitszeit45 Min.
Portionen: 6 Stücke

Zutaten

Kuchenteig:

  • 100 gr Haferflocken
  • 80 gr Dinkelmehl Alternativ: Weizenmehl
  • 60 ml Kokosöl Alternativ: Butter
  • 20 ml Cashewmus Oder nur 80 ml Öl/Butter!
  • 80 ml Agavendicksaft Alternativ: Dattel- oder Ahornsirup
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 /2 TL Salz
  • 5 – 10 gr ungesalzene Pistazien OPTIONAL

Erdbeermischung:

  • 250 gr Erdbeeren
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 TL Zucker

Anleitungen

Erdbeermischung:

  • Schneide die Erdbeeren in kleine Stücke, füge Speisestärke, Zitronensaft und etwas Zucker hinzu. Mische alles gut durch und stelle die Schüssel erstmal zur Seite. 

Kuchenteig:

  • Verrühre alle trockenen Zutaten: Haferflocken, Mehl, Ingwerpulver, Zimt sowie Salz miteinander und gebe dann, unter rühren, die flüssigen Zutaten: Kokosöl, Cashewmus sowie Agavendicksaft hinzu. Schmelze das Kokosöl kurz in der Mikrowelle.
  • Bevor du den Teig in die Auflaufform gibst, lege am besten ein Stück Backpapier in die Auflaufform, so bekommst du die Kuchenstücke nämlich noch besser aus der Form. Gebe den Teig in die Form und streiche diesen glatt. Behalte ein wenig von dem Teig, damit du zum Schluss noch ein paar Streusel auf die Erdbeeren geben kannst.
  • Mahle die Pistazien in einem Mörser. Füge die Erdbeermischung hinzu, verteile die Erdbeeren gleichmäßig. Gebe die gemahlenen Pistazien auf die Erdbeeren. Danach forme den Rest des Teigs zu Streuseln und verteile die Streusel auf den Erdbeeren.
  • Backe den Kuchen bei 180° im Backofen für 35 – 40 Minuten. Lass den Kuchen etwas abkühlen, damit dieser fest wird.

Bist du aktiv bei Pinterest? und gefällt dir das Rezept? Dann pinne folgendes Bild doch gleich bei Pinterest! 😀 Den Pinterest Button findest du unter dem Bild.

Kuchen mit Erdbeeren

*Diese Seite enthält Affiliate Links. Wenn du über diese Links ein Produkt bestellst, dann erhalte ich eine kleine ProvisionNatürlich entstehen dir dadurch keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, die mir persönlich gefallen und die ich auch selber verwende.

Verpasse kein einziges Rezept mehr!

Abonniere den Newsletter und erhalte ein kostentloses E-Book mit über 15 süßen Rezepten.

3 Comments

  • Natalia

    Juli 20, 2020 at 3:08 pm

    Das klingt ganz nach meinem Geschmack, liebe Melanie 😉
    Werde ich gerne ausprobieren.
    Ich habe zuletzt auch einen Fitness-Erdbeerkuchen gebacken und bin schon etwas stolz auf mich 😉
    Wenn du Zeit und Lust hast, schaue gerne auch bei mir vorbei.

    Würde mich sehr freuen <3

    Liebe Grüße, Natalia

    1. Melanie

      Juli 21, 2020 at 9:42 am

      Ich danke dir 😊

      Dein Erdbeerkuchen sieht auch super lecker aus!

      1. Natalia

        Juli 22, 2020 at 8:39 pm

        Vielen lieben Dank 🙂

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Previous Post Next Post