Einfache Veggie Frikadellen aus Bohnen

April 27, 2022Melanie

Diese veganen Frikadellen aus Bohnen und Haferflocken sind so einfach gemacht und bestehen nur aus gesunden Zutaten. Die Frikadellen sind so geschmackvoll und herzhaft durch die Zugabe von Senf, Sojasauce und Gewürzen. Aufgrund der Mischung von Kidneybohnen sowie Haferflocken sind die Frikadellen nicht nur proteinreich, sondern erhalten auch die perfekte Konsistenz.

Vegane Frikadellen

Gesunde Frikadellen aus Bohnen und Haferflocken

Diese veggie Frikadellen bestehen nur aus gesunden Zutaten und schmecken so lecker. Hauptsächlich bestehen die Buletten aus Kidneybohnen und Haferflocken. Beide Zutaten enthalten nicht nur Proteine, sondern auch ordentlich Vitamine.

Kidneybohnen sind zusätzlich reich an Magnesium sowie Eisen. Für das Rezept nutze ich Kidneybohnen aus der Dose/Glas, deshalb achte darauf, dass kein Zucker beigesetzt ist. Die Dosen können versteckten Zucker enthalten.

Haferflocken nutze ich häufig als gesunde Zugabe zum Backen oder für leckere Frühstücksrezepte. Haferflocken enthalten neben Vitamine, Eisen, Magnesium, Kalzium und Zink.

Weitere gesunde Zutaten: Tomatenmark, Knoblauch, Zwiebel, Olivenöl.

Gesunde pflanzliche Rezepte mit Haferflocken:
Vegane Buletten

Einfache Zutaten – Vegane Buletten

Die Zutatenliste für die veganen Buletten ist sehr übersichtlich. Auf die Zusätze, wie Sriracha oder Sojasauce, kannst Du auch verzichten und zu anderen natürlichen Geschmacksverstärkern greifen.

  • Kidneybohnen: Ich habe Kidneybohnen aus der Dose verwendet. Du kannst natürlich auch getrocknete Kidneybohnen vorher einweichen lassen und köcheln oder Kidneybohnen aus dem Glas benutzen. Magst Du keine Kidneybohnen? Dann verwende einfach andere Bohnen (z. B. Schwarze Bohnen) oder eine Mischung aus unterschiedlichen Bohnen.

  • Haferflocken: Ich habe zarte Haferflocken benutzt und zu Hafermehl, in einem Zerkleinerer, verarbeitet.

  • Tomatenmark: Für die Konsistenz. Du kannst auch Ketchup verwenden, zusätzlich als Geschmacksversärker.

  • Senf: Für den herzhaften Geschmack.

  • Knoblauchzehen und Zwiebel: Beide Zutaten geben den Frikadellen einen so leckeren würzigen Geschmack, besonders vorher angebraten.

  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Sojasauce, Sriracha (Optional)

Zubereitung Veggie Frikadellen – So geht’s!

Küchenutensilien: 1 Sieb, 1 Mixer oder Zerkleinerer, 1 Pfanne, 1 Pfannenwender, 1 Backblech und den Backofen ;-).

  1. SCHRITT: Vorbereitung

    Kidneybohnen abtropfen lassen, damit die Frikadellen nicht zu weich werden. Zwiebel und Knoblauchzehen klein schneiden, kurz in etwas Öl anbraten. Haferflocken im Mixer oder Zerkleinerer zu Hafermehl verarbeiten.

  2. SCHRITT: Mixen

    Alle Zutaten, außer die Haferflocken, in einen Mixer geben und vermischen. Danach Hafermehl dazu geben und in den Teig einarbeiten, entweder mit dem Mixer oder per Hand.

  3. SCHRITT: Formen

    Die Masse zu etwa 10 – 12 Frikadellen formen. Du kannst die Buletten etwas dicker formen, so werden sie etwas weicher von innen, oder in flachere Frikadellen verarbeiten, so werden sie fester und knuspriger. Feuchte deine Hände vorher etwas an, damit die Buletten einfacher zu formen sind und gebe sie direkt auf das, mit Backpapier ausgelegte, Backblech.

  4. SCHRITT: Backen & Braten

    Backe die Buletten kurz im Backofen und brate diese von beiden Seiten, mit etwas Öl, in einer Pfanne. Der Backvorgang ist wichtig, damit die Frikadellen nicht zu weich und bröselig werden.

Aufbewahrung

Du kannst die Frikadellen, in einem luftdichten Behälter, für 4 – 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Falls Du eine größere Menge herstellst, dann kannst Du die Buletten auch im Gefrierschrank für eine längere Zeit aufheben.

Vegane Buletten servieren

Ideen, zu welchen Beilagen, die veganen Frikadellen am besten passen: Kartoffelmus und Gemüse, Kartoffelauflauf, Bratkartoffeln, Nudeln mit Brokkoli Sauce, Kartoffelgratin, Salat (z. B. Nudel- oder Kartoffelsalat, dieser Bohnensalat passt auch sehr gut) oder Tomatenreis.

Zu den Frikadellen passen Dips sehr gut, wie zum Beispiel Tzatziki.

Folgende pflanzliche Rezepte könnten dir auch gefallen:

Wie gefällt dir das Rezept?

Ich würde mich sehr über dein Feedback freuen! Wenn du das Rezept ausprobierst, dann hinterlasse mir doch gerne ein Kommentar mit einer ⭐️ Bewertung. Bist du bei Instagram aktiv? Wenn du ein Bild von diesem Rezept postest, dann verlinke mich unbedingt mit @plantiful.heart, damit ich deine Kreation auch sehen kann!

Vegane Frikadellen Mini

Einfache Veggie Frikadellen aus Bohnen

Diese veganen Frikadellen aus Bohnen und Haferflocken sind so einfach gemacht und bestehen nur aus gesunden Zutaten. Die Frikadellen sind so geschmackvoll und herzhaft durch die Zugabe von Senf, Sojasauce und Gewürzen. Aufgrund der Mischung von Kidneybohnen sowie Haferflocken sind die Frikadellen nicht nur proteinreich, sondern erhalten auch die perfekte Konsistenz.
Drucken Pin Rate
Gericht: abendessen, Beilage, Hauptspeise, Mittagessen
Land & Region: Deutschland
Keyword: Buletten, Frikadellen, Haferflocken, Kidneybohnen, Vegane Frikadellen, Vegane Rezepte, Veggie Frikadelle
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Portionen: 10 Stück
Autor: Melanie

Zutaten

  • 400 gr Kidneybohnen 1 Dose
  • 100 gr Haferflocken Zu Hafermehl verarbeitet
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Senf
  • 40 ml Olivenöl
  • 1 EL Sojasauce
  • Gewürze: Salz, Pfeffer Je nach Belieben
  • 1 TL Sriracha Knoblauch OPTIONAL

Anleitungen

  • Kidneybohnen abtropfen lassen. Währenddessen Haferflocken im Mixer oder Zerkleinerer zu Hafermehl verarbeiten sowie Zwiebel und Knoblauchzehen klein schneiden
  • Alle Zutaten, außer die Haferflocken, in einen Mixer geben und vermischen bis eine festere Masse entsteht. Danach Hafermehl dazu geben und in den Teig einarbeiten, entweder mit dem Mixer oder per Hand.
  • Feuchte deine Hände etwas an und forme aus der Masse etwa 10 – 12 Frikadellen. Lege die Buletten direkt auf das, mit Backpapier ausgelegte, Backblech.
  • Backe die Buletten für ca. 5 – 7 bei ungefähr 180° im vorgeheizten Backofen und brate diese von beiden Seiten, mit etwas Öl, in einer Pfanne bis sie von Außen knusprig sind. 
  • Lasse die Frikadellen kurz abkühlen, damit diese fester werden. Du kannst die Frikadellen warm oder kalt (z. B. als Snack) genießen :-).

Notizen

Tipp: Du kannst die Buletten etwas dicker formen, so werden sie etwas weicher von innen, oder in flachere Frikadellen verarbeiten, so werden sie fester und knuspriger.

Nutrition

Serving: 1Stück | Calories: 130kcal | Carbohydrates: 17g | Protein: 5g | Fat: 5g | Saturated Fat: 1g | Polyunsaturated Fat: 1g | Monounsaturated Fat: 3g | Sodium: 12mg | Potassium: 217mg | Fiber: 4g | Sugar: 1g | Vitamin A: 2IU | Vitamin C: 2mg | Calcium: 20mg | Iron: 2mg
Hast du das Rezept ausprobiert?Erwähne @plantiful.heart oder benutze den Hashtag #plantifulheart!

BEI PINTEREST FINDEST DU MICH UNTER PLANTIFULHEART. FALLS DIR DAS REZEPT GEFÄLLT, DANN PINNE GERNE FOLGENDES BILD:

Verpasse kein einziges Rezept mehr!

Abonniere den Newsletter und erhalte ein kostenloses E-Book mit über 15 süßen Rezepten.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Previous Post Next Post