Veganes Butter Chicken mit gebackenem Tofu

Januar 30, 2022Melanie

Dieses vegane Butter Chicken Rezept ist so köstlich, da es aus einer geschmackvollen Tomatensauce besteht und zusätzlich mit gebackenem Tofu abgerundet wird. Dadurch, dass der Tofu mariniert und im Ofen gebacken wird, bekommt der Tofu eine zarte, aber von außen eine leicht knusprige Konsistenz. Das ist so eine leckere und gesunde Kombination. Das Curry ist außerdem sehr einfach gemacht.

Vegan Butter Chicken

Veganes Butter Chicken – Ein indisches Gericht

Butter Chicken ist ein beliebtes Gericht in Indien. Es ist im Grunde ein mildes Curry, welches im Original, mit Huhn und einer würzigen leicht buttrigen Tomatensauce serviert wird. Das Gericht ähnelt übrigens Tikka Masala, da es auch mit einer Tomatensauce zubereitet wird. Das Huhn wird normalerweise mariniert und im Tandoor Ofen zubereitet.

In meiner veganen Variation, habe ich Tofu mariniert und gebacken. Dadurch erhält der Tofu eine einzigartige Konsistenz. Der Tofu wird von Innen schön zart, außen ist der Tofu aber leicht knusprig. Eingerührt in die Soße ist der gebackene Tofu die perfekte Ergänzung zu der würzigen Tomatensauce. Die Zubereitung ist übrigens sehr einfach. Es lohnt sich Tofu auf diese Art auszuprobieren!

Garam Masala

Das einzige Gewürz, dass du vielleicht nicht kennst, ist Garam Masala. Garam Masala ist eine aromatische Gewürzmischung der indischen Küche. Ich benutze es in fast all meinen indischen Gerichten. Es gibt dem Gericht einen ganz einzigartigen würzigen sowie leckeren Geschmack. Außerdem ist die Mischung so gesund. Eine Besonderheit in dem Gewürz ist übrigens die Zugabe von Zimt.

Indisches Butter Chicken

Zutaten – Butter Chicken Rezept

Tomatensauce:

  • Passierte Tomaten
  • Garam Masala
  • Ingwer
  • Knoblauch
  • Zwiebel
  • Kreuzkümmel
  • Sahne: Du kannst eine pflanzliche Sahne verwenden oder eine Joghurt Alternative. Hauptsache die Sauce wird schön cremig!
  • Paprika
  • Chili
  • Butter: Es wird nur ein wenig vegane Butter benötigt.
  • Koriander: Ist kein Muss, Koriander gibt dem Gericht zusätzlich eine leckere Würze. Wir sind aber auch echte Koriander Fans :-).
  • Salz & Pfeffer

Tofu Marinade:

  • Salz
  • Garam Masala
  • Speisestärke
  • Olivenöl
  • Ingwerpulver (Optional)
  • Knoblauchpulver (Optional)

Weitere Zutaten:

  • Naturtofu (Empfehlung: Taifun, Edeka Tofu)
  • Reis

Butter Chicken mit gebackenem Tofu – So geht’s!

Küchenutensilien: 1 Messer, 1 Schneidebrett, 1 Pfanne oder Wok, 1 Pfannenwender, 1 Backblech mit Backpapier ausgelegt, 1 Schüssel, 1 Löffel.

  1. SCHRITT: Tofu zubereiten

    Den Tofu für ungefähr 10 – 20 Minuten pressen (Meine tolle Konstruktion 😉 – siehe Bild). Den Tofu in Würfel schneiden und die Zutaten der Marinade hinzugeben, vermischen und dann die Tofuwürfel auf dem Backblech verteilen. Backe den Tofu für ungefähr 20 – 25 Minuten.

2. SCHRITT: Zutaten schneiden

Währenddessen Reis im Kochtopf oder Reiskocher zubereiten. Schneide Zwiebel, Knoblauchzehen, Ingwer sowie Paprika in kleine Stücke. Hacke Korianderblätter inkl. Stil fein.


3. SCHRITT: Tomatensauce zubereiten

Knoblauch, Zwiebel und Ingwer in etwas Butter für ungefähr 2 Minuten anbraten. Gebe die Paprika hinzu und brate alles zusammen für 3 Minuten. Gewürze, passierte Tomaten hinzufügen, alles vermischen. Sahne oder Joghurt in die Sauce einrühren bis eine cremige Sauce entsteht. Dann 5 – 10 Minuten köcheln lassen, dabei häufig umrühren.


4. SCHRITT: Tofu und Sauce verbinden

Zum Schluss den gebackenen Tofu in die Tomatensauce einrühren. Serviere das Gericht mit Reis und/oder Naan Brot.

Aufbewahrung

Du kannst das vegane Butter Chicken in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank bis zu 3 Tage oder im Gefrierfach bis zu 3 Monate aufbewahren. Das Gericht kannst Du entweder in einer Pfanne oder Mikrowelle wieder aufwärmen.

Geeignete Fleischalternativen

Falls Du keinen Tofu hinzufügen möchtest, dann kannst Du Alternativen aus dem Supermarkt für Huhn benutzen. In vielen Supermärkten gibt es bereits zum Beispiel Hähnchen Chunks, die passen perfekt in das Gericht. Den Fleischersatz kannst Du genauso wie den Tofu marinieren und vorher in einer Pfanne mit Knoblauch sowie Zwiebel braten.

Soja Geschnetzeltes ist übrigens die perfekte Alternative für Hähnchen, da die Textur dem Huhn sehr ähnlich ist. Außerdem ist es eine günstige Alternative, da eine Packung für mehrere Gerichte reicht. Das Geschnetzelte ist reich an Protein, also auch ein guter Fleischersatz. Wichtig ist, Soja Geschnetzeltes nach Packungsanweisung zuzubereiten, gut zu würzen und zu braten. Am besten eignet sich ein Hähnchen Gewürz, wie zum Beispiel von JustSpices.

Veganes Butter Chicken Rezept
Weitere pflanzliche Rezepte aus aller Welt:
Wie gefällt dir das Rezept?

Ich würde mich sehr über dein Feedback freuen! Wenn du das Rezept ausprobierst, dann hinterlasse mir doch gerne ein Kommentar mit einer ⭐️ Bewertung. Bist du bei Instagram aktiv? Wenn du ein Bild von diesem Rezept postest, dann verlinke mich unbedingt mit @plantiful.heart, damit ich deine Kreation auch sehen kann!

Vegan Butter Chicken Mini

Veganes Butter Chicken mit gebackenem Tofu

Dieses vegane Butter Chicken Rezept ist so köstlich, da es aus einer geschmackvollen Tomatensauce besteht und zusätzlich mit gebackenem Tofu abgerundet wird. Dadurch, dass der Tofu mariniert und im Ofen gebacken wird, bekommt der Tofu eine zarte, aber von außen eine leicht knusprige Konsistenz. Das ist so eine leckere und gesunde Kombination. Das Curry ist außerdem sehr einfach gemacht.
Drucken Pin Rate
Gericht: abendessen, Hauptspeise, Mittagessen
Land & Region: Indisch
Keyword: Butter Chicken, gebackenen Tofu, Indische Küche, Tofu, vegane Gerichte, Veganes Butter Chicken
Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 45 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Autor: Melanie

Zutaten

Zutaten Tomatensauce:

  • 300 ml passierte Tomaten
  • 100 ml Sahne oder Joghurt z. B. Creme Vega oder Rama
  • 1/2 rote Paprika
  • 1 TL Garam Masala
  • 1 TL frisch geraspelter Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 – 1 TL Chili
  • 1 EL pflanzliche Butter oder Öl
  • 10 gr frischen Koriander
  • 1 TL Salz & Pfeffer Je nach Belieben

Zutaten Marinade:

  • 1 EL Speisestärke
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Garam Masala
  • 1/2 TL Ingwerpulver (OPTIONAL)
  • 1 TL Knoblauchpulver (OPTIONAL)
  • 100 gr Pflanzlicher Joghurt (OPTIONAL) – Anstatt Öl

Sonstige Zutaten:

  • 1 Block Naturtofu
  • 200 gr Reis

Anleitungen

  • Naturtofu für ungefähr 10 – 20 Minuten pressen, z. B. fest eingewickelt in einem Geschirrtuch und Bücher drauf stapeln.
  • Den Tofu in Würfel schneiden, in eine Schüssel geben und die Zutaten der Marinade hinzugeben, vermischen und dann die Tofuwürfel auf dem Backblech verteilen. Backe den Tofu für ungefähr 20 – 25 Minuten bei 180° Ober- und Unterhitze.
  • Währenddessen Reis im Kochtopf oder Reiskocher zubereiten. Schneide Zwiebel, Knoblauchzehen, Ingwer sowie Paprika in kleine Stücke. Hacke Korianderblätter inkl. Stil fein.
  • Knoblauch, Zwiebel und Ingwer in Butter für ungefähr 2 Minuten anbraten. Gebe die Paprika hinzu und brate alles zusammen für 3 Minuten. Gewürze, passierte Tomaten hinzufügen, alles vermischen. Sahne oder Joghurt in die Sauce einrühren bis eine cremige Tomatensauce entsteht. Dann 5-10 Minuten köcheln lassen, dabei häufig umrühren.
  • Zum Schluss den gebackenen Tofu in die Tomatensauce einrühren. Serviere das Gericht mit Reis und/oder Naan Brot.

Nutrition

Serving: 1Portion | Calories: 350kcal | Carbohydrates: 57g | Protein: 15g | Fat: 6g | Saturated Fat: 1g | Polyunsaturated Fat: 3g | Monounsaturated Fat: 2g | Sodium: 1198mg | Potassium: 508mg | Fiber: 5g | Sugar: 7g | Vitamin A: 1043IU | Vitamin C: 36mg | Calcium: 205mg | Iron: 4mg
Hast du das Rezept ausprobiert?Erwähne @plantiful.heart oder benutze den Hashtag #plantifulheart!

BEI PINTEREST FINDEST DU MICH UNTER PLANTIFULHEART. FALLS DIR DAS REZEPT GEFÄLLT, DANN PINNE GERNE FOLGENDES BILD:

Veganes Butter Chicken

Verpasse kein einziges Rezept mehr!

Abonniere den Newsletter und erhalte ein kostenloses E-Book mit über 15 süßen Rezepten.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Previous Post Next Post