Gebratener Reis mit Gemüse (Gesund & Einfach)

März 28, 2022Melanie

Gebratener Reis mit Gemüse ist so ein schnelles und leckeres Gericht. Zusätzlich ist es gesund, preiswert und perfekt für Resteverwertung geeignet. Entweder Du benutzt frischen oder vorgekochten Reis. Diese asiatische Gemüsepfanne ist in 15 Minuten fertig und hervorragend für Meal Prep geeignet. Die Reispfanne ist sättigend und auch sehr leicht verträglich. Das Rezept ist vegan und glutenfrei.

Asiatische Reispfanne

Einfache Asiatische Reispfanne

Diese einfache Reispfanne ist so geschmackvoll und einfach gemacht. Außerdem ist das Gericht perfekt für die Verwertung von Lebensmittelresten geeignet. Den gebratenen Reis mit Gemüse kannst Du auch für mehrere Tage zubereiten. Das Rezept kann man leicht abwandeln und selbst mit wenigen Zutaten, schmeckt es einfach so lecker!

Tofu oder Tempeh – Eine proteinreiche Beilage

Für die asiatische Reispfanne eignet sich zum Beispiel Tofu sehr gut oder Tempeh. So erhält man zusätzlich noch Proteine und eine leckere Beilage. Für den gebratenen Reis habe ich Tofu in Teriyaki Sauce mariniert. Der Tofu sollte vorher gepresst werden, wie bei dem veganen Butter Chicken Rezept mit gebackenem Tofu. Tempeh hat eine festere Konsistenz als Tofu. Darüber hinaus kommt es darauf an, zu welcher Tofusorte Du greifst.

Falls Du Tempeh verwenden möchtest, schneide diesen einfach in Stücke, mariniere den Tempeh, zum Beispiel mit Teriyaki Sauce. Den marinierten Tofu oder Tempeh am besten für mindestens 2 Stunden in einem luftdichten Behälter ziehen lassen. So kann die Marinade gut einziehen.

Weitere Rezepte mit Tofu:

Gebratener Reis mit Gemüse

Zutaten für die vegane Reispfanne

Für den gebratenen Reis brauchst Du folgende Zutaten:

  • Reis
  • Sojasauce
  • Sesamöl
  • Chili Garlic Sauce oder Sriracha Knoblauch (für die Chili Liebhaber – Optional)
  • Gemüse: Zucchini, Paprika, Lauchzwiebel, Ingwer, Knoblauch, Zwiebel
  • Gewürze: Koriander, Salz, Pfeffer

Das Gemüse kann übrigens ausgetauscht werden. Welches Gemüse eignet sich auch für die asiatische Reispfanne? Edamame, Pak Choi, Pilze, Mais, Karotten, Sojasprossen, Spinat.

Welchen Reis für das Rezept?

Für das Rezept eignen sich einige Reissorten, wie Basmati, Jasmin, Langkorn oder Sushi Reis. Natürlich kannst Du auch Vollkornreis verwenden, allerdings hat der Reis einen leicht nussigen Eigengeschmack und dauert in der Zubereitung länger. Vollkornreis schmeckt aber auch lecker und ist gesünder, da dieser mehr Vitamine sowie Mineralstoffe enthält.

Am besten schmeckt die Reispfanne, wenn Du diesen gekocht sowie gekühlt vom Vortag verwendest oder den Reis abkühlen lässt. Soll es schnell gehen? Dann ist es auch kein Problem, den frischen Reis zu verwenden. Der Reis wird von der Konsistenz her etwas matschiger, aber ehrlich gesagt, schmeckt mir das Gericht auch so sehr gut ;-).

Vegane Reispfanne

Gebratener Reis mit Gemüse – Einfache Zubereitung

Küchenutensilien: 1 Reiskocher oder Topf, 1 Pfanne, 1 Pfannenwender, 1 Schneidebrett, 1 Messer

  1. SCHRITT: Tempeh oder Tofu marinieren (OPTIONAL)

    Tofu pressen, marinieren und für mind. 2 Stunden einziehen lassen oder Tempeh marinieren und einziehen lassen.

  2. SCHRITT: Reis zubereiten und Gemüse schneiden

    Den Reis im Reiskocher oder Topf nach Packungsanweisung zubereiten. Das Gemüse klein schneiden.

  3. SCHRITT: Tofu / Tempeh braten (OPTIONAL)

    Tofu oder Tempeh in etwas Öl in einer Pfanne goldbraun braten. Zur Seite stellen.

  4. SCHRITT: Knoblauch, Zwiebel & Gemüse anbraten

    Knoblauchzehen sowie Zwiebel, in etwas Öl, kurz anbraten. Gemüse hinzufügen und für ein paar Minuten alles zusammen braten.

  5. SCHRITT: Reis, Gewürze & Sauce hinzufügen

    Gekochten Reis hinzufügen, gebe Sojasauce, Sesamöl, Sriracha oder Chili Garlic sowie Gewürze hinzu. Alles gut miteinander vermischen und für ein paar Minuten braten.

Aufbewahrung

Der gebratene Reis mit Gemüse hält sich, in einem luftdichten Behälter, ungefähr 3 – 4 Tage im Kühlschrank. Reste können in der Pfannen oder Mikrowelle wieder erhitzt werden.

Gebratener Reis

Weitere pflanzliche Rezepte, die Dir auch gefallen könnten:

Wie gefällt dir das Rezept?

Ich würde mich sehr über dein Feedback freuen! Wenn du das Rezept ausprobierst, dann hinterlasse mir doch gerne ein Kommentar mit einer ⭐️ Bewertung. Bist du bei Instagram aktiv? Wenn du ein Bild von diesem Rezept postest, dann verlinke mich unbedingt mit @plantiful.heart, damit ich deine Kreation auch sehen kann!

Asiatische Reispfanne Mini

Gebratener Reis mit Gemüse

Gebratener Reis mit Gemüse ist so ein schnelles und leckeres Gericht. Zusätzlich ist es gesund, preiswert und perfekt für Resteverwertung geeignet. Entweder Du benutzt frischen oder vorgekochten Reis. Diese asiatische Gemüsepfanne ist in 15 Minuten fertig und hervorragend für Meal Prep geeignet. Die Reispfanne ist sättigend und auch sehr leicht verträglich. Das Rezept ist vegan und glutenfrei.
Drucken Pin Rate
Gericht: abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Land & Region: Asiatisch
Keyword: Asiatiasche Reispfanne, Einfache Rezepte, Gebratener Reis, Gemüse, Reis, Reispfanne, Tofu, Vegane Rezepte
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 15 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Autor: Melanie

Zutaten

  • 300 gr gekochter Reis Langkorn, Basmati oder Jasmin Reis
  • 1 Lauchzwiebel
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 gr Erbsen
  • 1 EL Ingwer gehackt oder Pulver
  • 1 Paprika
  • 1 Zucchini
  • 1 EL Sesamöl
  • 3 EL Sojasauce
  • Salz & Pfeffer
  • 1 handvoll Koriander (OPTIONAL)
  • 1 TL Sriracha Knoblauch Alternativ: Chili Garlic (OPTIONAL)

Anleitungen

  • Den Reis im Reiskocher oder Topf nach Packungsanweisung zubereiten. Den Reis abkühlen lassen für eine bessere Konsistenz oder frisch gekochten Reis direkt verwenden.
  • Das Gemüse, Knoblauchzehen, Ingwer, Lauchzwiebel sowie Zwiebel klein schneiden.
  • Knoblauchzehen sowie Zwiebel, in etwas Öl, kurz anbraten. Gemüse hinzufügen und für 3 – 4 zusammen braten.
  • Gekochten Reis hinzufügen, gebe Sojasauce, Sesamöl, Sriracha oder Chili Garlic sowie Gewürze hinzu. Alles gut miteinander vermischen und für 3 – 4 Minuten braten.

Notizen

Für die Zugabe von Tofu oder Tempeh, siehe Blogpost „Einfache Zubereitung“, verwende 1 Block Tofu oder Tempeh und ungefähr 2 – 3 EL Teriyaki Sauce

Nutrition

Serving: 1Portion | Calories: 151kcal | Carbohydrates: 31g | Protein: 5g | Fat: 1g | Sodium: 58mg | Potassium: 337mg | Fiber: 3g | Sugar: 5g | Vitamin A: 1269IU | Vitamin C: 60mg | Calcium: 35mg | Iron: 1mg
Hast du das Rezept ausprobiert?Erwähne @plantiful.heart oder benutze den Hashtag #plantifulheart!

BEI PINTEREST FINDEST DU MICH UNTER PLANTIFULHEART. FALLS DIR DAS REZEPT GEFÄLLT, DANN PINNE GERNE FOLGENDES BILD:

Gebratener Reis

Verpasse kein einziges Rezept mehr!

Abonniere den Newsletter und erhalte ein kostenloses E-Book mit über 15 süßen Rezepten.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Previous Post Next Post