Indisches Blumenkohl-Curry (Aloo Gobi)

April 15, 2021Melanie

Aloo Gobi ist ein Kartoffel-Blumenkohl-Curry und stammt aus der indischen Küche. Die würzige Tomatensauce schmeckt in Kombination mit Kartoffeln und Blumenkohl unglaublich lecker. Eine richtige Geschmacksexplosion durch die Gewürzvielfalt. Aloo Gobi ist außerdem sehr einfach gemacht und besteht aus gesunden Zutaten. Das Gericht ist glutenfrei und vegan.

Gesundes Aloo Gobi – Blumenkohl-Curry mit Kartoffeln

Ich liebe die indische Küche und probiere gerne neue Gerichte aus, die ich natürlich direkt mit dir teilen möchte! Dieses Aloo Gobi Rezept ist so aromatisch durch die Kombination der unterschiedlichen Gewürze, gepaart mit Blumenkohl, besser gehts nicht, oder?! Das macht das Rezept außerdem sehr gesund, denn im Blumenkohl stecken Mineralstoffe, B-Vitamine und Vitamin C. Neben den Kartoffeln sättigt der Blumenkohl auch ordentlich. Die indischen Gewürze stecken zusätzlich voller Nährstoffe. Dieses Blumenkohl-Curry eignet sich außerdem perfekt für Meal Prep.

Da die Gerichte aus der indischen Küche nur mit wenig tierischen Zutaten auskommen, gelten diese übrigens als sehr gesundheitsfördernd.

Probiere doch gerne auch mein indisches Tofu Tikka Masala oder das geröstete Blumenkohl mit Curry Rezept aus!

Aloo Gobi

Indisches Blumenkohl Curry – Zubereitung

Das Indisches Blumenkohl-Curry ist schnell und einfach gemacht. Für das Gericht benötigst du: 1 Messer, 1 Pfanne oder 1 Topf mit Deckel und 1 Schneidebrett.

Zutaten und Gewürze für das Aloo Gobi Rezept:

  • Kartoffeln
  • Blumenkohl
  • Tomatenmark
  • stückige Tomaten
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • Cashews als Topping (Optional)
  • Gewürze: Garam Masala, Koriander, Ingwer, Chili, Kurkuma, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer, Chili Garlic Paste (Optional).
Indisches Curry

Cremig oder Trocken? Unterschiedliche Arten der Zubereitung

Auf die Gewürze kommt es bei diesem Gericht an! Du kannst das Aloo Gobi je nach Geschmack zubereiten. Magst du dein Gericht scharf? Füge mehr Chili hinzu. Falls du es milder magst, dann lass Chili weg. Übrigens, es gibt unterschiedliche Arten Aloo Gobi zuzubereiten. Du kannst es entweder trocken oder cremiger machen. Wenn du das Aloo Gobi cremiger zubereiten möchtest, dann füge einfach ein wenig Cashewcreme hinzu. In meinem Tikka Masala Rezept findest du die Zubereitung der Cashewcreme.

Zubereitung Aloo Gobi

  1. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer mit etwas Öl in einen Topf oder Wok geben und kurz anbraten.
  2. Kartoffelstücke mit in den Wok geben, für 2 – 3 anbraten und dann die Blumenkohlröschen mit den Gewürzen hinzufügen. Brate alles zusammen nochmal für 3 Minuten.
  3. Mit stückigen Tomaten, Wasser sowie Tomatenmark ablöschen. Verrühre alles gut miteinander.
  4. Lasse das Blumenkohl-Curry ungefähr 15 – 20 Minuten mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze köcheln.

Womit servieren?

Das Aloo Gobi kannst du gut mit Naan Brot, Papadam oder Roti genießen. Das sind typische Beilagen aus der Indischen Küche. Auch ein leckeres Chutney passt dazu oder etwas Joghurt, um das Aloo Gobi noch etwas cremiger zu machen. Ich serviere dazu gerne Reis und als Toppings geröstete Nüsse sowie Sesam, wie zum Beispiel Cashews.

Probiere das Rezept unbedingt aus, denn es ist

  • eine Geschmacksexplosion
  • perfekt für Meal Prep
  • gesund
  • rein pflanzlich
  • würzig
  • herzhaft
  • sättigend
  • und natürlich sehr lecker 🙂
Indisches Curry

Folgende geschmackvolle rein pflanzliche Rezepte könnten dir auch gefallen:

Wie gefällt dir das Rezept?

Ich würde mich sehr über dein Feedback freuen! Wenn du das Blumenkohl-Curry ausprobierst, dann hinterlasse mir doch gerne ein Kommentar mit einer ⭐️ Bewertung. Bist du bei Instagram aktiv? Wenn du ein Bild von diesem Rezept postest, dann verlinke mich unbedingt mit @plantiful.heart, damit ich deine Kreation auch sehen kann! 🤩

Indisches Curry Blumenkohl Rezept Mini

Aloo Gobi – Indisches Blumenkohl-Curry

Aloo Gobi ist ein Kartoffel-Blumenkohl-Curry und stammt aus der indischen Küche. Die würzige Tomatensauce schmeckt in Kombination mit Kartoffeln und Blumenkohl unglaublich lecker. Eine richtige Geschmacksexplosion durch die Gewürzvielfalt. Aloo Gobi ist außerdem sehr einfach gemacht und besteht aus gesunden Zutaten. Das Gericht ist glutenfrei und vegan.
5 von 1 Bewertung
Drucken Pin Rate
Gericht: abendessen, Hauptgericht, Main Course
Land & Region: Indisch
Keyword: Aloo Gobi, Blumenkohl, Blumenkohl Curry, Indische Küche, Soßen, Vegane Rezepte, Vegetarisch
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 45 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Autor: Melanie

Zutaten

Aloo Gobi

  • 3 Kartoffeln
  • 1/2 Blumenkohlkopf
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 150 ml Wasser
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Garam Masala
  • 1 handvoll Koriander
  • 1 TL frisch geraspelter Ingwer
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Salz & Pfeffer
  • 2 EL Öl
  • 1/2 – 1 TL Chili OPTIONAL

Toppings & Beilagen (Optional)

Anleitungen

  • Blumenkohl in kleine Röschen schneiden, Kartoffeln würfeln, Zwiebel, Ingwer sowie Knoblauchzehen klein hacken.
  • Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer mit etwas Öl in einen Topf oder Wok geben und kurz anbraten.
  • Kartoffelstücke mit in den Wok geben, für 2 – 3 anbraten und dann die Blumenkohlröschen mit den Gewürzen hinzufügen. Brate alles zusammen nochmal für 3 Minuten.
  • Mit stückigen Tomaten, Wasser sowie Tomatenmark ablöschen. Verrühre alles gut miteinander.
  • Lasse das Blumenkohl-Curry ungefähr 15 – 20 Minuten mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze köcheln.
  • Falls dir das Curry zu trocken ist oder du zu wenig Flüssigkeit haben solltest, gebe noch mehr Wasser oder Joghurt hinzu, so wird das Aloo Gobi cremiger.

Notizen

Möchtest du die Cashews rösten? Dann gebe eine handvoll Nüsse in eine Pfanne, ohne Öl, und lasse die Cashews für ungefähr 2 – 3 Minuten rösten. 
Hast du das Rezept ausprobiert?Erwähne @plantiful.heart oder benutze den Hashtag #plantifulheart!

BEI PINTEREST FINDEST DU MICH UNTER PLANTIFULHEART. FALLS DIR DAS REZEPT GEFÄLLT, DANN PINNE GERNE FOLGENDES BILD 🤩

Aloo Gobi - Blumenkohl Curry

*Diese Seite enthält Affiliate Links. Wenn du über diese Links ein Produkt bestellst, dann erhalte ich eine kleine ProvisionNatürlich entstehen dir dadurch keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, die mir persönlich gefallen und die ich auch selber verwende.

Verpasse kein einziges Rezept mehr!

Abonniere den Newsletter und erhalte ein kostenloses E-Book mit über 15 süßen Rezepten.

2 Comments

  • Sabine

    November 14, 2021 at 9:00 am

    5 stars
    sieht sehr lecker aus , werde ich mal ausprobieren

    1. Melanie

      November 14, 2021 at 2:44 pm

      Ich hoffe es schmeckt dir!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Previous Post Next Post