Vegane Schoko Cupcakes mit Buttercreme Frosting

Oktober 28, 2020Melanie

Diese veganen Schoko Cupcakes mit Buttercreme Frosting sind so einfach gemacht. Zusätzlich schmecken sie himmlisch. Die Kombination von einem fluffigen Schokoteig mit dem Kürbis Buttercreme Frosting passt einfach perfekt zusammen. Die Schoko Cupcakes passen zu jedem Anlass. Ich habe eine spezielle Halloween Edition daraus gemacht aber das ist kein MUSS.

Vegane Schoko Cupcakes

Schoko Cupcakes Rezept für jeden Anlass

Das Schoko Cupcakes Rezept ist ein Spaß für die ganze Familie! Denn mit Kindern macht es doch gleich noch mehr Spaß diese Cupcakes zu gestalten. Diese Schoko Cupcakes habe ich speziell für Halloween gemacht. Deshalb habe ich ein Kürbis Buttercreme Frosting hergestellt. Übrigens, suchst du noch eine süße Idee zum Dekorieren von Halloween Cupcakes? Dann schaue doch mal bei meinen süßen Monster Ideen vorbei.

Doch du kannst sie natürlich auch ohne einen besonderen Anlass zubereiten. Sie sind auch perfekt für eine Geburtstagsfeier oder Babyshower geeignet. Dementsprechend kann man die Cupcakes verzieren und ein anderes Frosting herstellen. Du kannst das Kürbispüree weglassen, die restlichen Zutaten vermischen und etwas Lebensmittelfarbe hinzufügen. Oder sollen die Cupcakes komplett schokoladig werden? Dann gebe doch einfach geschmolzene Schokolade hinzu! Zu Weihnachten passen übrigens auch perfekt meine Lebkuchen Cupcakes.

Halloween Schoko Cupcakes

Zutaten vegane Cupcakes mit Frosting

Die Schoko Muffins sind, mit nur wenigen Zutaten, so einfach gemacht. Die Muffins werden sehr fluffig durch die Zugabe von Mineralwasser und auch saftig. Das Frosting kannst du schon zubereiten während die Muffins im Ofen backen. Mit nur 4 Zutaten ist das Frosting sehr einfach zusammen gemischt. Für ein Buttercreme Frosting ohne Kürbis brauchst du nur 3 Zutaten.

Zutaten für die Schoko Muffins:

  • Dinkelmehl – Du kannst aber auch Weizenmehl benutzen oder eine Mischung aus beiden Varianten!
  • Mineralwasser – Macht den Teig schön geschmeidig und fluffig.
  • Süßungsmittel – Momentan liebe ich es Kokosblütenzucker zu benutzen. Man kann diesen 1:1 wie Haushaltszucker verwenden. Der Zucker ist süß genug und Kokosblütenzucker hinterlässt keinen Kokosgeschmack. Alternativen zu Zucker: Dattel-, Agaven- oder Ahornsirup.
  • Öl – Macht den Teig zusätzlich schön saftig. Für das Rezept habe ich Olivenöl verwendet. Zum Backen eignen sich auch Sonnenblumenöl oder Kokosöl.
  • Apfelmus – Apfelmus schmeckt man gar nicht heraus und eignet sich perfekt als Eiersatz zum Backen! Achte nur darauf, dass du kein Apfelmus mit Zusätzen wie Zucker oder ähnliches nimmst.
  • Schokopulver & Schokotropfen – Achte hier auch darauf, dass keine Zusätze enthalten sind. Schokotropfen sind optional aber ich hätte nicht darauf verzichten wollen :-).
  • Weitere Zutaten: Pumpkin Spice Gewürz, Backpulver, Salz, Zimt, Vanille Extrakt.

Zutaten für das Buttercreme Frosting:

  • Puderzucker
  • Butter
  • Pumpkin Spice Gewürz
  • Vanille Extrakt
  • Kürbispüree

Möchtest du die Buttercreme ohne Kürbis herstellen? Das ist kein Problem, denn das Kürbispüree kannst du einfach weglassen und ein Gewürz deiner Wahl in die Buttercreme geben.

Kürbis Buttercreme Frosting

Zubereitung Vegane Schoko Cupcakes mit Buttercreme Frosting

Für die Schoko Cupcakes mit Buttercreme Frosting benötigst du folgende Küchenutensilien: 1 Muffinform, 2 Rührschüsseln, 1 Schneebesen, 1 Spritzbeutel und 1 Sieb.

SCHRITT EINS: Stelle den Teig her

  1. Vermische in einer Rührschüssel die trockenen Zutaten miteinander. Rühre das Apfelmus unter. In einer weiteren Rührschüssel Mineralwasser mit Öl vermischen. Gebe die Mischung zu den trockenen Zutaten. Verrühre alles zu einem cremigen Teig. 

  2. Fette die Muffinformen mit etwas Butter/Margarine ein. Verteile den Teig auf die Muffinförmchen. Der Teig reicht für 12 Muffins.

SCHRITT ZWEI: Stelle das Kürbis Buttercreme Frosting her

  1. Die Butter sollte weich sein! Schmelze sie aber nicht, sondern hole die Butter mind. 30 Minuten vor der Verarbeitung, aus dem Kühlschrank. Gebe die Butter in einen Mixer und mixe sie zu einer cremigen Masse.

  2. Füge nun das Gewürz sowie das Kürbispüree hinzu. Vermische alles zu einer glatten Masse und siebe den Puderzucker nach und nach in die Butter. Mixe alles zusammen bis das Frosting schön cremig und fester ist.

  3. Wichtig ist, dass du so lange Puderzucker hinzugibst, bis das Frosting etwas fester wird. Trotzdem sollte es noch cremig bleiben. Danach füllst du alles in den Spritzbeutel und trägst die Buttercreme gleichmäßig auf.

Aufbewahrung der Schoko Cupcakes

Aufgrund des Buttercreme Frostings müssen die Cupcakes im Kühlschrank aufbewahrt werden. Zur Aufbewahrung solltest du eine Frischhaltedose verwenden. Die Cupcakes halten sich ungefähr 4 – 5 Tage. Am besten ist es natürlich, wenn du die Cupcakes zeitnah verzehrst. Umso länger du sie aufbewahrst, desto trockener werden sie.

Cupcakes einfrieren? Generell kannst du Cupcakes ohne Topping einfrieren und so für eine längere Zeit haltbar machen. Anders verhält es sich aber mit einem Frosting. Ich rate dir, die Cupcakes einzufrieren, das Frosting separat herzustellen und dies im Kühlschrank aufzubewahren. Dort hält sich das Frosting mehrere Tage.

Schoko Cupcakes Rezept

Bist du interessiert an weiteren leckeren veganen Desserts? Dann könnten dich folgende Rezepte interessieren:

Schoko Cupcakes
Wie gefällt dir das Rezept?

Ich würde mich sehr über dein Feedback freuen! Wenn du die Schoko Cupcakes ausprobierst, dann hinterlasse mir doch gerne ein Kommentar mit einer ⭐️ Bewertung. Bist du bei Instagram aktiv? Wenn du ein Bild von diesem Rezept postest, dann verlinke mich unbedingt mit @plantiful.heart, damit ich deine Kreation auch sehen kann! 🤩

Schoko Cupcakes mit Buttercreme Frosting

vegane Schoko cupcakes mini
Gericht Cupcakes, Dessert, Muffins, Snacks
Keyword Buttercreme, Frosting, Kürbis Frosting, Schoko Cupcakes, Schokolade, Vegane Desserts
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Portionen: 12 Cupcakes

Zutaten

Für die Schoko Muffins:

  • 250 gr Dinkelmehl
  • 150 ml Mineralwasser
  • 130 gr Kokosblütenzucker
  • 80 ml Olivenöl
  • 60 gr Apfelmus
  • 40 gr Schokopulver
  • 2 EL Backpulver
  • 15 gr Schokotropfen OPTIONAL
  • 2 TL Pumpkin Spice Gewürz
  • 1 TL Vanille Extrakt
  • 1 Prise Salz

Für die Buttercreme:

  • 350 gr Puderzucker
  • 150 gr weiche Butter
  • 80 gr Kürbispüree
  • 2 TL Pumpkin Spice Gewürz

Anleitungen

Für die Schoko Muffins:

  • Vermische in einer Rührschüssel Dinkelmehl, Kokosblütenzucker, Backpulver, Pumpkin Spice, Vanille Extrakt, Kakaopulver und Salz miteinander. Mische das Apfelmus unter.
  • Danach verrühre in einer separaten Rührschüssel Mineralwasser mit Öl. Gebe die Mischung zu den trockenen Zutaten. Verrühre alles zu einem cremigen Teig und mische die Schokotropfen unter.
  • Fette die Muffinformen mit etwas Butter/Margarine ein. Verteile den Teig auf die Muffinförmchen.
  • Backe die Muffins bei 180° für 20 Minuten.

Für das Buttercreme Frosting:

  • Die Butter sollte weich sein! Schmelze sie aber nicht, sondern hole die Butter mind. 30 Minuten vor der Verarbeitung, aus dem Kühlschrank. Gebe die Butter in einen Mixer und mixe sie zu einer cremigen Masse. 
  • Füge nun das Gewürz sowie das Kürbispüree hinzu. Vermische alles zu einer glatten Masse und siebe den Puderzucker nach und nach in die Butter. Mixe alles zusammen bis das Frosting schön cremig und fester ist.
  • Danach füllst du alles in den Spritzbeutel und trägst die Buttercreme gleichmäßig auf.

Notizen

Falls die Buttercreme zu weich ist, füge noch etwas mehr Puderzucker hinzu. Außerdem kannst du das Frosting auch für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. So wird es fester.
Weitere Tipps und Informationen findest du in dem Blogbeitrag!

Bist du aktiv bei Pinterest? und gefällt dir das Rezept? Dann pinne folgendes Bild doch gleich bei Pinterest! 😀 Den Pinterest Button findest du unter dem Bild.

Schoko Cupcakes Pinterest

*Diese Seite enthält Affiliate Links. Wenn du über diese Links ein Produkt bestellst, dann erhalte ich eine kleine ProvisionNatürlich entstehen dir dadurch keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, die mir persönlich gefallen und die ich auch selber verwende.

Verpasse kein einziges Rezept mehr!

Abonniere den Newsletter und erhalte ein kostenloses E-Book mit über 15 süßen Rezepten.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Previous Post Next Post