Cremige Kürbissuppe mit Kokosmilch

Oktober 21, 2020Melanie

Eine leckere Kürbissuppe ist ein Klassiker zur Herbstzeit. Die Mischung von Kürbis, Möhren sowie Kokosmilch passt perfekt zusammen und macht die Suppe sehr cremig. Das Rezept ist sehr einfach gemacht, gesund und schön wärmend.

Kürbissuppe mit Kokosmilch

Natürlich darf eine vegane Kürbissuppe auf meinem Blog nicht fehlen, der Klassiker zur Herbstzeit. Die Kürbissuppe schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch gesund. Die Suppe besteht hauptsächlich aus Gemüse und Kokosmilch. Zusätzlich habe ich noch gebratenen Räuchertofu sowie geröstete Kürbiskerne hinzugefügt für das Aroma. Auf wärmende Gerichte kann ich zur Winterzeit definitiv nicht verzichten. Falls du noch nach weiteren wärmenden rein pflanzlichen Rezepten suchst, dann empfehle ich dir ein leckeres gelbes Thai Curry, Chili Sin Carne oder Süßkartoffel Curry auszuprobieren.

Gesunde Zutaten Kürbissuppe

Für die vegane Kürbissuppe benötigst du nur wenige simple Zutaten. Die Suppe besteht hauptsächlich aus Gemüse und Kokosmilch. Durch die Kokosmilch wird die Suppe noch besonders cremig. Die Menge der Zutaten kannst du auch abändern. Ich habe nur wenig Kokosmilch hinzugefügt. Falls du es noch cremiger magst, kannst du gerne eine größere Menge Kokosmilch hinzufügen. Genauso mit der Gemüsebrühe, gibst du mehr hinzu, dann wird die Suppe flüssiger. Falls du eine dickflüssigere Konsistenz haben möchtest, dann füge einfach etwas weniger Gemüsebrühe hinzu.

Zutaten:

  • Kürbis ist natürlich essenziell für dieses Rezept 😀 Aber welche Kürbissorte eignet sich am besten für die Suppe? Ich bevorzuge den Hokkaido Kürbis, weil man den Kürbis mit Schale verwerten kann. Anders ist es mit den anderen Kürbissorten. Trotzdem kannst du die Suppe natürlich auch mit einer anderen Art von Kürbis zubereiten, wie zum Beispiel den Butternut Kürbis.

  • Möhren passen geschmacklich einfach perfekt zu dem Kürbis und sie geben der Suppe eine tolle Konsistenz. Du könntest aber auch anstatt Möhren eine Kartoffel oder Süßkartoffel benutzen. Geschmacklich passt das auch ganz wunderbar zusammen!

  • Ingwer gibt der Suppe ein ganz besonderes Aroma. Zusätzlich ist Ingwer sehr gesund.

  • Kokosmilch macht die Kürbissuppe noch cremiger. Zusätzlich bekommt die Suppe eine Kokosnote. Magst du den Geschmack nicht? Dann lass die Kokosmilch einfach weg oder füge nur ganz wenig hinzu.

  • weitere Zutaten: Sojasauce, Zwiebel, Knoblauchzehen, Gemüsebrühe und Gewürze.
Kürbissuppe mit Möhren

Kürbispüree herstellen

Kürbispüree kannst du ganz einfach selbst herstellen. Entweder du schneidest den Kürbis in kleine Stücke und kochst diese in Salzwasser für ca. 15 Minuten, wie bereits in meinem veganen Pancakes mit Kürbis Rezept beschrieben.

Es geht auch fast ganz ohne schneiden, denn du kannst einfach den Kürbis in zwei Hälften schneiden und die Kerne entfernen. Bestreiche deine Kürbishälften mit Öl und röste diese für ungefähr 30 Minuten im Backofen. Ich habe übrigens für dieses Rezept den Hokkaido Kürbis verwendet. Die Schale kannst du einfach mit verarbeiten.

Kürbissuppe

Simple Kürbissuppe mit Kokosmilch – So geht’s!

SCHRITT 1

Kürbis in kleine Stücke schneiden. Möhren, Zwiebel, Knoblauchzehen und Ingwer schälen und auch in kleine Stücke schneiden. Brate in einem großen Topf erst Zwiebel und Knoblauch kurz an. Danach gebe Ingwer und das restliche Gemüse hinzu. Vermische die Zutaten gut, lass es noch kurz braten und dann gieße alles mit Gemüsebrühe auf. Das Gemüse sollte schön weich werden, deshalb lass das Gemüse für 15 Minuten im Topf köcheln.

SCHRITT 2

Nun kommt das gekochte Gemüse mit der Brühe in einen Mixer. Püriere alles fein und rühre die Kokosmilch unter. Schmecke alles ab mit den Gewürzen: Sojasauce, Chili, Salz und Pfeffer. Zusätzlich habe ich noch geröstete Kürbiskerne und gebratenen Räuchertofu hinzugegeben. Die Kombination schmeckt super lecker!

Kürbissuppe – perfekt geeignet für Meal Prep oder im Voraus zuzubereiten

Die Kürbissuppe mit Kokosmilch reicht für ein paar Portionen, deshalb ist die Suppe perfekt für Meal Prep geeignet. Du kannst sie auch im Voraus zubereiten. So können die Gewürze schön einziehen und die Kürbissuppe schmeckt noch intensiver! Im Kühlschrank hält sich die Suppe ungefähr eine Woche.

Cremige Kürbissuppe
Suchst du noch nach weiteren pflanzlichen Wohlfühlgerichten? Dann könnten dich folgende Rezepte interessieren:
Wie gefällt dir das Rezept?

Ich würde mich sehr über dein Feedback freuen! Wenn du die Kürbissuppe ausprobierst, dann hinterlasse mir doch gerne ein Kommentar mit einer ⭐️ Bewertung. Bist du bei Instagram aktiv? Wenn du ein Bild von diesem Rezept postest, dann verlinke mich unbedingt mit @plantiful.heart, damit ich deine Kreation auch sehen kann! 🤩

Kürbissuppe

Kürbissuppe mit Kokosmilch Mini
Gericht abendessen, Beilage, Hauptgericht, Suppe, Vorspeise
Keyword Gemüse, Gesunde Rezepte, Kürbis, Kürbissuppe, vegan, Vegetarisch
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Portionen: 4 Potionen

Zutaten

  • 750 gr Hokkaido Kürbis oder 1 Hokkaido Kürbis
  • 400 gr Möhren
  • 100 ml Kokosmilch Je nach Belieben
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer
  • 3 EL Sojasauce
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Chili, Muskat, Kreuzkümmel
  • 15 gr Kürbiskerne OPTIONAL
  • 1/2 Block Räuchertofu OPTIONAL

Anleitungen

  • Kürbis in kleine Stücke schneiden. Möhren, Zwiebel, Knoblauchzehen und Ingwer schälen und auch in kleine Stücke schneiden.
  • Brate in einem großen Topf erst Zwiebeln und Knoblauch glasig. Danach gebe Ingwer und das restliche Gemüse hinzu. Vermische die Zutaten gut, lass es noch kurz braten.
  • Gieße alles mit Gemüsebrühe auf. Das Gemüse sollte schön weich werden, deshalb lass das Gemüse für 15 Minuten im Topf köcheln.
  • Gebe portionsweise das gekochte Gemüse mit der Brühe in einen Mixer. Mixe alles schön cremig und rühre Kokosmilch unter. Schmecke die Suppe ab mit den Gewürzen und lass es dir schmecken!
  • Optional kannst du noch etwas gebratenen Räuchertofu sowie geröstete Kürbiskerne hinzugeben. So wird die Suppe noch aromatischer. Die Kürbiskerne kannst du kurz in einer Pfanne ohne Öl rösten.

Notizen

Soll die Suppe cremiger sein? Dann gebe noch mehr Kokosmilch hinzu. Beachte nur, dass die Kürbissuppe stärker nach Kokos schmeckt. 
Die Kürbissuppe soll dickflüssiger sein? Dann kannst du einfach weniger Gemüsebrühe hinzufügen! 

Bist du aktiv bei Pinterest? und gefällt dir das Rezept? Dann pinne folgendes Bild doch gleich bei Pinterest! 😀 Den Pinterest Button findest du unter dem Bild.

*Diese Seite enthält Affiliate Links. Wenn du über diese Links ein Produkt bestellst, dann erhalte ich eine kleine ProvisionNatürlich entstehen dir dadurch keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, die mir persönlich gefallen und die ich auch selber verwende.

Verpasse kein einziges Rezept mehr!

Abonniere den Newsletter und erhalte ein kostenloses E-Book mit über 15 süßen Rezepten.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Previous Post Next Post