Pasta mit Bärlauchpesto und grünem Spargel

April 30, 2021Melanie

Die Bärlauch und Spargel Saison ist angebrochen, deshalb gibt es direkt ein Rezept mit beiden Zutaten! Denn der würzige Bärlauch ergänzt sich perfekt mit dem leicht nussigen Geschmack von grünem Spargel. Besonders das Röstaroma von dem Spargel macht das Gericht so lecker. Das Pesto besteht nur aus 5 Zutaten, ist super schnell zusammen gemixt und du kannst es wunderbar für unterschiedliche Gerichte verwenden.

Gesundes Bärlauchpesto und grüner Spargel

Bärlauch und Spargel haben gerade Saison und ich dachte mir, warum nicht beide Zutaten in einem Rezept kombinieren?! Ehrlich gesagt, habe ich Bärlauch bisher noch nie probiert und ich habe etwas verpasst. Der Bärlauch schmeckt würzig, frisch und ähnelt dem Geschmack von Knoblauch. Deshalb brauchst du auch nur wenig Knoblauch für das Rezept. Frischer Bärlauch schmeckt nicht nur sehr lecker, sondern enthält eine hohe Menge an Vitamin C. In dem Wildkraut steckt außerdem Magnesium, Kalium sowie Eisen.

Grüner Spargel ist zusätzlich eine richtige Vitaminbombe und enthält einige Mineralstoffe. Deshalb ist es eine unschlagbare Kombination. Grüner Spargel schmeckt kräftiger als weißer Spargel. Dadurch das der Spargel gebraten wird, entsteht ein leckeres Röstaroma und der Spargel bleibt etwas knackiger. Das ergänzt sich so gut mit dem Bärlauch Pesto. Das musst du unbedingt mal ausprobieren :-).

Übrigens, die Bärlauch Saison ist kurz. Die Saison startet im März und endet im Mai.

Ist gerade keine Bärlauch Saison? Dann ersetze das Bärlauchpesto doch einfach durch Avocado Pesto, Pesto Rosso oder Calabrese.

Bärlauchpesto – Wenige Zutaten

Bärlauchpesto kannst du so einfach und schnell mit nur 5 Zutaten selbst zuhause machen.

Für das Rezept benötigst du folgende Zutaten:

  • Frischen Bärlauch
  • Pinienkerne, besonders geröstet, geben dem Pesto einen leckeren nussigen Geschmack. Du kannst aber auch Sonnenblumen- oder Kürbiskerne verwenden.
  • Hefeflocken geben dem Pesto einen leicht würzigen sowie käsigen Geschmack.
  • Knoblauch macht den Geschmack noch intensiver.
  • Olivenöl oder Rapsöl
Bärlauchpesto

Einfache Zubereitung Pasta mit Bärlauchpesto und Spargel

Für das Gericht benötigst du: 1 Mixer, 1 Pfanne, 1 Pfannenwender, 1 Topf, 1 Messer und 1 Schneidebrett.

Zubereitung Bärlauchpesto:

  1. Frischen Bärlauch sowie Spargel waschen. Bärlauch und Knoblauch klein hacken. Zusätzlich den grünen Spargel in Stücke schneiden und nur die Enden schälen.
  2. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl kurz rösten bis sie goldbraun geworden sind.
  3. Alle Zutaten für das Pesto in einen Mixer geben und zu einer sämigen Masse mixen.
  4. Etwas Öl in eine Pfanne geben. Den grünen Spargel mit Salz und Pfeffer würzen. Brate den Spargel für ungefähr 10 Minuten bis dieser eine noch knackige aber auch geschmeidige Konsistenz hat.

Aufbewahrung Bärlauchpesto

Bewahre das Pesto in einem luftdichten Glas auf. Bedecke es mit einer Olivenöl Schicht, damit es sich im Kühlschrank länger hält. Du kannst es dann sogar bis zu 4 Wochen im Kühlschrank aufbewahren.

Bärlauchpesto mit Spargel

Diese Nudelgerichte könnten dir auch gefallen

Wie gefällt dir das Rezept?

Ich würde mich sehr über dein Feedback freuen! Wenn du das Bärlauchpesto ausprobierst, dann hinterlasse mir doch gerne ein Kommentar mit einer ⭐️ Bewertung. Bist du bei Instagram aktiv? Wenn du ein Bild von diesem Rezept postest, dann verlinke mich unbedingt mit @plantiful.heart, damit ich deine Kreation auch sehen kann! 🤩

Bärlauchpesto Rezept Mini

Pasta mit Bärlauchpesto und grünem Spargel

Die Bärlauch und Spargel Saison ist angebrochen, deshalb gibt es direkt ein Rezept mit beiden Zutaten! Denn der würzige Bärlauch ergänzt sich perfekt mit dem leicht nussigen Geschmack von grünem Spargel. Besonders das Röstaroma von dem Spargel macht das Gericht so lecker. Das Pesto besteht nur aus 5 Zutaten, ist super schnell zusammen gemixt und du kannst es wunderbar für unterschiedliche Gerichte verwenden.
5 von 1 Bewertung
Drucken Pin Rate
Gericht: abendessen, Beilage, Hauptspeise, Mittagessen
Land & Region: Deutschland
Keyword: Bärlauch, Gesunde Rezepte, grüner Spargel, Pasta, Pesto, Spargel, vegan, Vegetarisch
Portionen: 4 Portionen
Autor: Melanie

Zutaten

Für das Pesto:

Restliche Zutaten:

  • 350 gr Fusilli
  • 1 Bund grüner Spargel

Anleitungen

  • Die Fusilli in einem Topf mit Salzwasser, laut Packungsanweisung, kochen.
  • Frischen Bärlauch sowie Spargel waschen. Bärlauch und Knoblauch klein hacken. Zusätzlich den grünen Spargel in Stücke schneiden und nur die Enden schälen.
  • Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl kurz rösten bis sie goldbraun geworden sind.
  • Alle Zutaten für das Pesto in einen Mixer geben und zu einer sämigen Masse mixen.
  • Das Pesto in ein luftdichtes Glas umfüllen.
  • Etwas Öl in eine Pfanne geben. Den grünen Spargel mit Salz und Pfeffer würzen. Brate den Spargel für ungefähr 10 Minuten bis dieser eine noch knackige aber auch geschmeidige Konsistenz hat.
  • Gebe nun die Fusilli und das Pesto zu dem Spargel in die Pfanne. Alles gut miteinander vermischen, kurz braten und servieren.
  • Optional: Du kannst vorher auch Zwiebel und Knoblauch extra in einer Pfanne glasig braten und die restlichen Zutaten hinzufügen.
Hast du das Rezept ausprobiert?Erwähne @plantiful.heart oder benutze den Hashtag #plantifulheart!

BEI PINTEREST FINDEST DU MICH UNTER PLANTIFULHEART. FALLS DIR DAS REZEPT GEFÄLLT, DANN PINNE GERNE FOLGENDES BILD 🤩

Pasta mit Bärlauchpesto und grünem Spargel

*Diese Seite enthält Affiliate Links. Wenn du über diese Links ein Produkt bestellst, dann erhalte ich eine kleine ProvisionNatürlich entstehen dir dadurch keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, die mir persönlich gefallen und die ich auch selber verwende.

Verpasse kein einziges Rezept mehr!

Abonniere den Newsletter und erhalte ein kostenloses E-Book mit über 15 süßen Rezepten.

2 Comments

  • Jana

    Mai 3, 2021 at 8:48 pm

    5 stars
    Ich wusste nicht, was ich mit meinem Spargel machen soll, da kam das Rezept grad Recht. Müsste mit Gierschpesto improvisieren, war auch sehr lecker.

    1. Melanie

      Mai 4, 2021 at 9:03 am

      Danke für deinen lieben Kommentar 🙂
      Freut mich, dass es dir geschmeckt hat!

Comment ReplyCancel Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Previous Post Next Post