• English

Healthy Vegan Recipes and Desserts @Plantifulheart

Bananeneis selber machen (Vegane Nicecream)




Springe zu Rezept



Ich sitze gerade auf meinem neu gestalteten Balkon und genieße das sonnige Wetter. Bei diesem Wetter liebe ich es Bananeneis selber herzustellen oder eine Smoothie Bowl zu genießen. Eis auf der Basis von Bananen ist so schnell und einfach gemacht. Du benötigst nur wenige Zutaten und es ist so erfrischend im Sommer. Nicecream ist um einiges gesünder, da du das Eis selbst herstellst. Deswegen empfehle ich es Eis einfach selbst zu Hause zu kreieren. Du brauchst dafür keine Eismaschine aber einen Mixer, denn gefrorenes Obst sowie Gemüse kannst du nur im Mixer crushen.


Seit ihr eigentlich so verrückt nach Eis wie ich? Kaum ist der Sommer da, brauche ich jeden Tag Eis 🙂 Früher habe ich mir ständig Eis im Supermarkt gekauft. Das tue ich heute auch noch aber um einiges weniger. Es ist so viel günstiger Eis zu Hause zu machen (wie alles andere eigentlich auch). Ich finde es übrigens auch toll das Eis noch mit anderen „goodies“ zu füllen, ähnlich wie ein Ben & Jerry´s Eis. Du kannst zum Beispiel Cookie- oder Browniestückchen hinzufügen, Nüsse, Kokosraspeln oder einfach Streusel rauf streuen. Daran habe ich sehr viel Spaß, ihr vielleicht auch?! 😀

Mango Nicecream



Warum ist das Bananeneis so gesund?

Für das Bananeneis brauchst du im Grunde nur drei Zutaten: gefrorene Bananen, eine andere gefrorene Frucht und etwas Milch. Oder du benutzt nur gefrorene Bananen, das geht natürlich auch.

Bananen sättigen nachhaltig und enthalten wertvolle Nährstoffe für den Körper. Bananen enthalten Ballaststoffe, Vitamin C, B-Vitamine, Kalium sowie Magnesium. Ich esse regelmäßig Bananen, wie ihr vielleicht schon an der großen Menge meiner Bananenrezepte gesehen habt. Ein Bananenbrot oder Bananen Muffins als Snack sättigen auch ungemein und ist absolut lecker. Mit gefrorenen oder frischen Beeren zusammen ist das eine unschlagbare Kombination, da diese auch reich an Vitaminen sind und jede Menge Antioxidantien enthalten.

Außerdem besteht Bananeneis aus natürlicher Süße. Du brauchst eigentlich gar kein extra Süßungsmittel zu benutzen. Im Gegensatz zum Fertigeis im Supermarkt, die ordentlich Zucker enthalten, ist diese Variante auch um einiges gesünder. Da du bereits weißt, dass ich meine Süßspeisen gerne sehr süß mag, darf ein Süßungsmittel bei mir nicht fehlen. Momentan benutze ich sehr gerne Ahornsirup, aber auch Agavensirup mag ich sehr gerne.


Bananeneis

Nicecream ohne Bananen?

Mögt ihr keine Bananen? Ihr könnt Nicecream auch ganz ohne Bananen herstellen. Das geht zum Beispiel mit gefrorener Kokosmilch. Es funktioniert tatsächlich auch mit einer Süßkartoffel. Diese garst du vorher und dann frierst du die Kartoffel einfach ein.

Tipps und Tricks für ein perfektes Bananeneis

  • Benutzt reife Bananen, denn wird euer Eis süßer
  • Kokosmilch macht das Bananeneis noch cremiger
  • Schneidet die Bananen in Scheiben und friert sie dann ein, damit es leichter ist sie zu benutzen
  • Mixe nur gefrorenes Obst zusammen, damit du länger etwas von deiner Eiscreme hast

Blaubeer Nicecream


Bananeneis

Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Gericht: Frühstück, nachtisch, Snack
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

Blaubeer-Bananen-Eis

  • 2 gefrorene Bananen
  • 1 Tasse gefrorene Blaubeeren (50 – 100 gr. Blaubeeren)
  • etwas Milch
  • 1 – 2 EL Ahornsirup EXTRA

Mango-Bananen-Eis

  • 2 gefrorene Bananen
  • 1 Tasse gefrorene Mango (50 – 100 gr. Mango)
  • 1 – 2 EL Ahornsirup EXTRA
  • 100 ml cremige Kokosmilch

Erdbeer-Bananen-Eis

  • 2 gefrorene Bananen
  • 1 Tasse gefrorene Erdbeeren (50 – 100 gr. Erdbeeren)
  • 1 – 2 EL Ahornsirup EXTRA
  • etwas Milch

Anleitungen

  • Schneidet die Bananen in Scheiben und friert diese über Nacht ein.
  • Bananen in den Mixer geben mit etwas Milch geben und cremig pürieren.
  • Fügt den Rest der gefrorenen Früchte hinzu. Alles zusammen mixen bis eine cremige Konsistenz ensteht.

*Diese Seite kann Affiliate Links beinhalten.