Go Back
+ servings
TIkka Masala Mini

Tofu Tikka Masala

Tikka Masala ist ein klassisches Gericht aus der indischen Küche. Dieses Gericht enthält eine große Vielfalt an Gewürzen und ist deshalb sehr geschmackvoll sowie einzigartig. Das cremige Curry schmeckt super lecker in Kombination mit dem marinierten Tofu (eingelegt in einer Joghurt-Gewürz-Mischung) und der würzigen Tomatensoße.
5 von 1 Bewertung
Drucken Pin
Gericht: abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Land & Region: Indisch
Keyword: Curry, Indische Küche, Tikka Masala, Tofu
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 35 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Autor: Melanie

Zutaten

Für die Marinade:

Für die Soße:

  • 5 Tomaten oder 1 Dose gestückelte Tomaten
  • 4 EL passierte Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 5 - 10 gr Koriander Je nach Belieben
  • 1/2 - 1 Chilischote Je nach bevorzugter Schärfe
  • 1 TL geriebener Ingwer
  • 1 TL Garam Masala
  • 1/2 TL Kurkuma
  • Salz & Pfeffer
  • 5 Curryblätter OPTIONAL
  • 3 Kardamom OPTIONAL
  • 1 Zimtstange OPTIONAL

Cashew Püree:

Anleitungen

Marinade:

  • Schneide den Tofu in etwas größere viereckige Stückchen. Raspel den Ingwer klein und mische alles zusammen mit Sojajoghurt, Kurkuma, Garam Masala, Salz sowie Paprikapulver. Optional kannst du noch Sriracha und/oder Chili Knoblauch Paste hinzugeben.
  • Stelle den marinierten Tofu in einer Lunchbox für 3 Stunden in den Kühlschrank, damit die Gewürze in den Tofu einziehen. Du kannst den marinierten Tofu auch über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Cashew Püree:

  • Weiche die Cashews über Nacht oder mindestens 3 Stunden in einer pflanzlichen Milch ein.
  • Gebe die eingeweichten Cashews in einen Zerkleiner und püriere diese.

Soße:

  • Schäle und schneide Zwiebel und Knoblauch klein. Außerdem schneide die Tomaten sowie die Chilischote in kleine Stücke.
  • Gebe 3 Esslöffel Öl in die Pfanne oder Wok und füge Zimtstange, Kardamom sowie Curryblätter hinzu.
  • Zwiebel sowie Chili hinzugeben und für ein paar Minuten braten.
  • Dazu kommen die Knoblauchzehen, Ingwer, die Tomaten oder gestückelten Tomaten sowie die passierten Tomaten und Koriander. Lasse alles 10 Minuten köcheln.
  • Füge nun die restlichen Gewürze hinzu sowie den marinierten Tofu und das Cashew Püree. Sollte die Soße zu dick oder zu wenig sein, dann gebe etwas Wasser hinzu. Alles noch einmal kurz köcheln lassen und serviere das Gericht am besten mit Basmati Reis sowie Naan Brot.
Hast du das Rezept ausprobiert?Erwähne @plantiful.heart oder benutze den Hashtag #plantifulheart!