• English

Healthy Vegan Recipes and Desserts @Plantifulheart

Zwei süße Kürbis Rezepte

Springe zu Rezept




Kürbis Pancakes

Kürbisgerichte

Kürbisgerichte passen sehr gut in die Herbst- und Winterzeit, deswegen stelle ich euch gleich zwei Gerichte vor, die sehr einfach sind und so lecker. Nächstes Mal gibt es herzhafte Kürbis Variationen. Es ist beeindruckend, was man alles aus einem Kürbis machen kann. Am liebsten mag ich den Hokkaido Kürbis, da man die Schale essen kann. In meinen Rezepten benutze ich den Hokkaido Kürbis, aber ich bin mir sicher, dass man diese auch gut mit einem anderen Kürbis ausprobieren kann.

Warum ist der Kürbis so gesund?

Der Kürbis ist außerdem sehr gesund. Er ist ein wichtiger Lieferant für Vitamine (u. a. Beta Carotin – die Vorstufe zum Vitamin A), Mineralstoffe (u. a. Kalium, Magnesium, Kalzium und Eisen). Der Kürbis sättigt aufgrund der Ballaststoffe auch gut.

Das ist doch schon ein guter Grund einfach mal Kürbis Gerichte auszuprobieren! 🙂

Kürbis im Oatmeal

Als erstes habe ich für euch eine einfache Kürbis Frühstücksidee: Kürbis Oatmeal. Für beide Gerichte muss der Kürbis erstmal zubereitet werden und zwar schneidet ihr diesen in kleine Stücke, gebt diese in einen Kochtopf und lasst die Kürbisstücke für ein paar Minuten köcheln bis sie ganz weich sind. Püriert die Stücke. Danach könnt ihr euren pürierten Kürbis in einigen Gerichten hinzufügen. Außerdem könnt ihr diesen gut für ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren.


Kürbis Oatmeal



Kürbis Oatmeal

Vorbereitungszeit7 Min.
Zubereitungszeit3 Min.
Arbeitszeit10 Min.
Portionen: 1 Portion

Zutaten

  • 1 Tasse Haferflocken
  • 2 Tassen Hafermilch
  • 1 Esslöffel Kokosnussöl
  • 2 Teelöffel Zimt
  • 100 gr Kürbispüree
  • 2 Teelöffel Agavensirup

Toppings

  • ein paar Walnüsse
  • 1 Apfel

Anleitungen

  • Gebt alles zusammen in einen Kochtopf und lasst es unter rühren kurz aufkochen
  • Nehmt den Topf vom Herd und lasst es ein paar Minuten ziehen
  • Danach in eine Schüssel geben und Toppings hinzugeben



Kürbis Pancakes

Mein zweites Gericht ist so lecker. Ich würde sagen, dass sind die besten veganen Pancakes, die ich bisher gegessen habe. Kann natürlich mit daran liegen, dass ich noch Schokoladentropfen hinzugefügt habe. Allerdings waren die Pancakes auch sehr fluffig und saftig. Wenn ihr Pancake-Liebhaber seit, müsst ihr dieses Gericht unbedingt einmal ausprobieren. Ich hoffe, es gefällt euch genauso gut wie mir.

Süße Kürbis Ideen


Kürbis Pancakes

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit20 Min.
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

  • 150 gr Dinkelmehl
  • 150 gr Kürbispüree
  • 1 Esslöffel Backpulver
  • 1 Esslöffel Zimt
  • Eine Prise Salz
  • 220 ml Hafermilch
  • 2 Esslöffel Kokosnussöl
  • 1 Teelöffel Apfelessig
  • etwas Agavensirup
  • ein paar Schokoladentropfen

Anleitungen

  • Vermischt die trockenen Zutaten und separat die flüssigen Zutaten
  • Dann mischt langsam die flüssigen Zutaten mit in die trockenen Zutaten
  • Gebt die Schokoladentropfen in den Teig
  • Gebt Kokosnussöl in die Pfanne und bratet die Pancakes